Immer wieder verschwinden Verkehrsschilder von der Baustelle am Vredener Rathaus

Rathaus-Baustelle

Die Alstätter Straße ist gesperrt wegen der Baustelle am Rathaus. Doch die Schilder, die darauf hinweisen, verschwinden immer wieder. Das ist weit mehr als ein Diebstahl.

Vreden

, 25.11.2019, 16:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Immer wieder verschwinden Verkehrsschilder von der Baustelle am Vredener Rathaus

Von der Baustelle am Vredener Rathaus verschwinden immer wieder Schilder. © Hubert Stroetmann

Rund um das Vredener Rathaus sind die Bauarbeiten voll im Gange. Gerade werden unterirdisch Kanäle verlegt, danach folgen die Arbeiten am neuen Kreisverkehr und an der Alstätter Straße.

Seit einigen Wochen schon müssen Autofahrer wegen der Baustelle Umwege fahren. Die Alstätter Straße ist gesperrt – mit zahlreichen Schildern, Baken und Lampen.

Jetzt lesen

Doch genau damit gibt es Probleme. Denn immer wieder fehlen nach dem Wochenende plötzlich Schilder. Auch Lampen wurden mehrmals beschädigt.

Das teilt die Stadt Vreden in einer Pressemitteilung mit. „Hinweis- und Verkehrsschilder oder Baustellenampeln – immer wieder werden Diebstähle an den Baustellen festgestellt“, heißt es darin.

Weit mehr als ein Diebstahl

Nach Angaben der Stadt geht es hierbei allerdings um weit mehr als den Tatbestand des Diebstahls. Denn die Verkehrsführung und Sicherung von Baustellen ist in der Straßenverkehrsordnung geregelt. Wenn also Schilder und Lampen entwendet oder beschädigt werden, ist das auch ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

Daher hat die Stadt Vreden Strafanzeige bei der Polizei gestellt. Hinweise zu den Diebstählen und Beschädigungen nimmt das Kriminalkommissariat in Ahaus entgegen, Tel. (02561) 9260.

Lesen Sie jetzt