Live-Bands und DJs auf der Vredener Kirmes: Wann es wo was auf die Ohren gibt

hzZelte und Bühnen

Drei Tage wird ab Samstag in der Innenstadt wieder die Vredener Kirmes gefeiert. Neben Fahrgeschäften, Spiel-Buden und Süßigkeiten bieten die Gastronomen auch viel musikalisches Programm.

Vreden

, 27.08.2019, 17:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für die Vredener Kirmes in der Innenstadt haben sich die Gastronomen wieder einiges einfallen lassen. An vielen Stellen werden Bühnen aufgebaut, Live-Bands und DJs wurden engagiert. Ein Überblick.

Zelt am ehemaligen Brauhaus

Zum ersten und einzigen Mal steht in diesem Jahr ein Partyzelt auf dem Gelände des ehemaligen Brauhauses. Die Gastronomen Rolf Elsing und Michael Meyerink nutzen hier die Zeit zwischen Abriss und Neubau.

Eine Ü40-Party feiert am Samstag DJ Dirk Röring mit den Kirmes-Besuchern. Am Sonntag gibt es Musik aus den 80er-Jahren und Schlager von DJane Judith und am Montag steht ab 15 Uhr die niederländische Band Heer en Meester auf der Bühne.

„N-Joy-Zelt“

Das sogenannte N-Joy-Zelt kehrt in diesem nach drei Jahren Pause wieder auf die Kirmes zurück. Auf dem Parkplatz gegenüber der Sparkasse legt DJ Rolf Elsing an allen drei Tagen auf. Am Montag sorgen ab 13 Uhr die Pianocos für Live-Musik.

Hammans-Stand

Am sogenannten Hammans-Stand an der Wüllener Straße gibt es ein umfangreiches Programm. Um 15 Uhr am Samstag startet die Kirmesparty hier mit einem offiziellen Fassanstich. Ab 19 Uhr legt dann der Karpaten-Newcomer DJ Mawe auf.

Der traditionelle Kirmes-Frühschoppen folgt am Sonntag von 11 bis 15 Uhr, bevor es ab 16 Uhr heißt: Party Pur mit den DJs Olli Vranken und Tom van Dahl.

Der Montag startet ebenfalls von 10 bis 15 Uhr mit einem Frühschoppen. Den ganzen Tag über gibt es Musik von DJ Sander. Ab 16 Uhr gibt es einen Feuerwerk-Countdown. Ab 16.30 Uhr läuft auf der Bühne die Aktion Kirmeskind.

Chippys

Die alten Betreiber des Chippys am Domhof feiern in diesem Jahr zum letzten Mal eine Kirmes-Party. Neben der Cocktail wird eine kleine Bühne eingerichtet. Am Samstag legt ab 20 Uhr DJ Schlegel auf.

Die niederländische Band Jackfire tritt am Sonntag ab 18 Uhr auf, danach übernimmt wieder DJ Schlegel. Den Abschluss bildet am Montag ab 18 Uhr die Band The Pianocos.

Kettelerhaus

Auch am Kettelerhaus am Domhof wird es wieder eine Bühne geben. Ab 19 Uhr startet am Samstag die Party mit DJ Senfy, der auch am Sonntag ab 11 Uhr für gute Stimmung sorgt. Samstag und Sonntag gibt es jeweils ab 2 Uhr eine After Hour mit DJ Mathé und DJ Senfy.

Am Montag geht es ab 11 Uhr ebenfalls mit DJ Senfy los, ab 16 Uhr läutet die Band Nightfever den Endspurt ein.

Degener‘s Pütt / Zum Dornbusch / Herzblut

Eine kleine Bühne wird wie gewohnt an der Straße Zur Synagoge aufgebaut. Am Samstag sorgt dort die Vredener Band Spenzer für Live-Musik. Die vier Familienväter sind es übrigens, die das Festival Zwillrock organisieren. Die Band spielt Grunge, Independent, Metal und Rock.

Am Sonntag wird die Band No One Left auf der Bühne stehen. Die Band aus Oeding spielt handgemachte Rockmusik.

Latin-Salsa-Musik gibt es am Montag von Johnny Latino, bevor DJ Jens Kloster den Abschluss der großen Kirmes-Party gibt.

Die Konzertorgel

Seit 1978 stellt die Schaustellerfamilie Heitmann die traditionelle Konzertorgel auf Jahrmärkten auf. In Vreden steht sie wie immer an der Ecke Wüllener Straße / Butenwall. Wer hier ein bisschen Kleingeld reinschmeißt, bekommt Musik zu hören. Das Geld wird an die Aktion Lebenshilfe gespendet.

Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt