Mann in Notsituation löste Alarm aus

Antoniusheim

Sirenenalarm hallte am Samstag kurz vor Mitternacht durch Vreden: Die Brandmeldeanlage im Antoniusheim hatte ausgelöst.Es gab aber kein Feuer, wie die Freiwillige Feuerwehr mitteilte.

VREDEN

08.01.2017, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beide Löschzüge der Feuerwehr Vreden rückten zu der Einrichtung für Wohnungslose mit angeschlossenem Pflegeheim in Köckelwick aus. Durch die schnelle Erkundung vor Ort wurde klar, dass es sich nicht um einen Brand im Gebäude handelte. Ein Bewohner hatte sich verletzt und wollte Hilfe rufen.

Druckknopfmelder gedrückt

Aus diesem Grund drückte er einen Druckknopfmelder ein, woraufhin die Brandmeldeanlage auslöste. Eine Pflegekraft vor Ort übernahm die Erstversorgung des Patienten. Der nachalarmierte Rettungswagen aus Vreden übernahm den Patienten und transportierte ihn ins Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte unterstützen die Mitarbeiterin der Einrichtung bei der Erstversorgung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt