Maria Ehler ist die rechte Hand der Verwaltung in der Kirchengemeinde

hzVreden und Südlohn

Maria Ehler übernimmt die Verwaltungsarbeit für die Kirchengemeinden St. Georg Vreden sowie St. Vitus Südlohn und St. Jakobus Oeding. Das Berufsbild gibt es erst seit 2012.

Vreden

, 24.04.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seit dem 1. April 2020 ist Maria Ehler neue Verwaltungsreferentin für die Gemeinden St. Georg Vreden sowie St. Vitus Südlohn und St. Jakobus Oeding. Am Donnerstagvormittag traf sie sich auf dem Kirchplatz mit Pfarrer Christoph Theberath (St. Georg), Pfarrer Stefan Scho (St. Vitus und St. Jakobus) und Heinz Gewering (Leiter der Zentralrendantur Ahaus-Vreden).

Jetzt lesen

„Hermann Breuersbrock wurde jetzt in den Ruhestand versetzt. Er war sieben Jahre als Verwaltungsreferent der Gemeinde St. Georg tätig. Nun übernimmt Maria Ehler diese Aufgabe und ist zusätzlich noch Mitarbeiterin für St. Vitus und St. Jakobus. Die Gemeinden teilen sich die Stelle,“ erklärte Pfarrer Christoph Theberath.

Maria Ehler ist bei der Zentralrendantur angestellt

Angestellt ist Maria Ehler als Mitarbeiterin bei der Zentralrendantur Ahaus-Vreden. Das Berufsbild der Verwaltungsreferentin entstand laut Pfarrer Theberath im Jahr 2012, als das Bistum Münster diese Stelle damals in Stadtlohn und Vreden als Pilotprojekt einrichtete. Nach der Fusion der Kirchengemeinden hätte das Bistum Münster diese Stelle geschaffen, damit der Verwaltungsreferent den Pfarrer bei der Verwaltungsarbeit entlastet und dieser mehr Zeit für die Seelsorge hat.

„Maria Ehler ist nun sozusagen die rechte Hand für Verwaltungsarbeit, so wie die Verbundleitung das für die Kitas übernimmt,“ erläuterte Pfarrer Theberath. „Damit Maria Ehler eine volle Stelle hat, ist sie nun auch für St. Vitus und St. Jakubus zuständig und einmal wöchentlich in Südlohn vor Ort. Ihr Büro wird noch eingerichtet, es ist aber zentral im Ort geplant,“ sagte Pfarrer Stefan Scho.

Büro im Vredener Walberthaus

Ansonsten arbeitet Maria Ehler in ihrem Büro im Walberthaus und ist direkte Ansprechpartnerin für bürokratische Angelegenheiten der Kirchengemeinden sowie für die Küster, Organisten, Hausmeister, Gärtner und Reinigungskräfte der Gemeinden. Gemeinsam mit den beiden Pfarrern wird sie nun einmal wöchentlich in Vreden und in Südlohn alles Wichtige besprechen.

Jetzt lesen

„Maria Ehler ist gleichzeitig das Bindeglied zwischen Kirchengemeinden und Zentralrendantur. Sie nimmt auch an den Sitzungen des Kirchenvorstandes teil,“ erklärte Heinz Gewering. Im Kirchenvorstand der Gemeinde St. Georg hat sich Maria Ehler bereits zehn Jahre ehrenamtlich engagiert, daher kennt sie das Gremium und die Abläufe gut.

Beruflich arbeitete sie vorher als Bankkauffrau in Vreden und freut sich nun auf die neue Herausforderung. Sie war früher Mitglied der ehemaligen Gemeinde St. Marien Vreden und wurde bereits als 24-Jährige in den Kirchenvorstand der Gemeinde St. Georg gewählt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt