Sebastian Klaas und Torsten Feldhues stehen vor dem neuen Haupteingang der K+K Supermarktes in Vreden. Der Markt soll das Aushängeschild für das Unternehmen sein.
Sebastian Klaas und Torsten Feldhues stehen vor dem neuen Haupteingang der K+K Supermarktes in Vreden. Der Markt soll das Aushängeschild für das Unternehmen sein. © Lisa Wissing
Supermarkt

Mit Video: Letzte Bauarbeiten des K+K-Marktes vor der Eröffnung

Die letzten Bauarbeiten des K+K-Marktes an der Ottensteiner Straße, sind in vollem Gang. Im Inneren sieht es wieder weitaus mehr nach Supermarkt aus. Besondere „Eyecatcher“ sind dort geplant.

Die alten, gesprenkelten Bodenfliesen gibt es nicht mehr. Dafür liegt ein neuer, moderner grauer Fliesenboden. Von der rund acht Meter hohen Decke hängen noch unzählige Stromkabel und ein paar Zwischenebenen. Die neue Tiefkühl-Abteilung ist bereits installiert. Einiges bleibt noch zu tun.

Geplante Eröffnung wird verschoben

„Einkaufen wird hier zum Erlebnis“

Feldhues ist zufrieden mit dem Baufortschritt

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.