Musiker-Nachwuchs trifft den Ton

Prüfungen absolviert

STADTLOHN 21 Schüler der Wiesentaler Musikkapelle - 1900 nahmen in diesem Jahr an den Jugendlehrgängen des Vereins erfolgreich teil. Auch 15 Schüler des benachbarten Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Vreden konnten in Stadtlohn ihre Prüfungen erfolgreich abschließen.

12.07.2009, 15:11 Uhr / Lesedauer: 2 min
Musiker-Nachwuchs trifft den Ton

Die erfolgreichen Musiker und ihre Ausbilder.

Seit vielen Jahren wurden erstmals auch die Schlagzeuger wieder einer Prüfung unterzogen. Dabei konnten bei den Wiesentalern acht Schüler ihr bronzenes (D1) sowie 13 Schüler ihr silbernes (D2) Leistungsabzeichen des Volksmusikerbundes NRW erringen.

Lange Vorbereitung

Darüber freute sich der Lehrgangsleiter und Dirigent der Wiesentaler, Hans-Dieter Braun, ganz besonders, kann er damit doch elf Neuzugänge im Hauptorchester begrüßen. Den umfangreichen Prüfungen vorausgegangen war ein Lehrgang über einen Zeitraum von mehr als vier Monaten. Dieser war nun bereits zum achten Mal - seit 2001 einmal jährlich - von den Organisatoren der Wiesentaler selbst ausgeschrieben und in eigener Regie in ihrem Vereinshaus an der Bunings Weide durchgeführt worden.

Dabei hatten sich die Prüflinge an elf Terminen mit Theorieunterricht zu beschäftigen. Den praktischen Prüfungsteil hatten die Ausbilder der Wiesentaler in ihrem musikalischen Einzelunterricht vermittelt. Zwischenprüfungen Ende März machten deutlich, in welchen Bereichen noch Defizite vorhanden waren. Nachdem alle Prüflinge bereits die theoretische Endprüfung bestanden hatten, war nun die praktische Endprüfung an der Reihe.

Strenge Kriterien

Diese wurde vor einem Prüfungsausschuss abgelegt, deren Vorsitz die Kreisdirigentin Vera Lammers aus Heek-Nienborg innehatte. Geprüft wurde dabei nach den strengen Kriterien des Volksmusikerbundes NRW.

Nach bestandener Prüfung wurde den Jugendlichen im Rahmen einer kleinen Feierstunde das Zeugnis über ihr bronzenes (D1) und silbernes (D2) Leistungsabzeichen vom Lehrgangsleiter, Dirigent Hans-Dieter Braun, dem Organisator Thomas Berghaus sowie den Dozenten Martin Könning und Sonja Küpers (allesamt Wiesentaler) in Anwesenheit der Eltern überreicht.   Elf Neuzugänge kann Lehrgangsleiter und Dirigent der Wiesentaler Hans-Dieter Braun im Hauptorchester begrüßen. Dies sind Sara Lewerich (Querflöte), Julian Haskert und Lena Titz (beide Klarinette), Anna-Lena Ameling, Tobias Buß und Johanna Schuer sowie Jochen Wilde (alle Alt-Saxohon), Oliver Preckel und Jannik Horstick (beide Trompete), Tobias Terhörst und Martin Hinske-Tenbrink (beide Tenorhorn), Kai Wichmann (Posaune) sowie Mike Könning (Schlagzeug). Die neun  K D1-Schüler dagegen dürfen mit ihrer Prüfung nun an den Proben sowie Auftritten des Jugendblasorchesters des Vereins teilnehmen. Dazu gehörten Lea Schlettert (Klarinette), Christoph Dahlhues und Viviane Schlattmann (beide Alt-Saxophon), Stephan Höing und Julia Geling (beide Trompeten) Florian Levers (Tenorhorn) sowie Benedikt Hornhues (Posaune) und Florian Sicking (Schlagzeug).www.wiesentaler.de

Lesen Sie jetzt