Ihre politische Erfahrung will Nicole Weidemann künftig parteilos einbringen. Gemeinsam mit Daniel Hoge hat das ehemalige FDP-Mitglied die Koalition „Fairness mit Vernunft & Innovationen“ gegründet – dies auch mit Blick auf die anstehende Kommunalwahl.
Ihre politische Erfahrung will Nicole Weidemann künftig parteilos einbringen. Gemeinsam mit Daniel Hoge hat das ehemalige FDP-Mitglied die Koalition „Fairness mit Vernunft & Innovationen“ gegründet – dies auch mit Blick auf die anstehende Kommunalwahl. © privat
Kommunalwahl

Neue Koalition tritt für „Fairness mit Vernunft & Innovationen“ in Vreden ein

Ende 2019 ist Nicole Weidemann aus der FDP ausgetreten. Nun will sie parteilos bei der Kommunalwahl antreten – gemeinsam mit Daniel Hoge und für „Fairness mit Vernunft & Innovationen“.

Die jüngste Thüringen-Wahl stellte eine Zäsur in der politischen Arbeit von Nicole Weidemann dar: Als jahrelanges Mitglied trat sie zum 1. Dezember 2019 aus der FDP aus. Gemeinsam mit dem Vredener Daniel Hoge will sie nun parteilos, aber als FmVI-Fraktionspartner bei der kommenden Kommunalwahl antreten. FmVI steht dabei für „Fairness mit Vernunft & Innovationen“ – das Motto der Koalition. Sie bieten nun gemeinsam politisch Interessierten, die auch „parteiunabhängig antreten oder mitmischen wollen“, die Möglichkeit an, dieser Koalition beizutreten.

Die Idee und nicht die Partei steht im Mittelpunkt

Viel Erfahrung in der politischen Arbeit

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.