Daniel Terwersche (r.), Andre Effing (2. v. l.) und die Prokuristen Nicole Gertz-Wilkes (Bereich Organisation und Finanzen) sowie Nicolas Klein-Günnewick (Vertrieb) haben mit der neu gegründeten newgen AG Großes vor.
Daniel Terwersche (r.), Andre Effing (2. v. l.) und die Prokuristen Nicole Gertz-Wilkes (Bereich Organisation und Finanzen) sowie Nicolas Klein-Günnewick (Vertrieb) haben mit der neu gegründeten newgen AG Großes vor. © newgen AG
Wirtschaft in Vreden

„newgen AG“ setzt bei großen Zukunftsplänen auf Bodenständigkeit

Zwei junge Vredener Unternehmen haben sich zusammengeschlossen und die „newgen AG“ gegründet. Die Aktiengesellschaft hat in verschiedenen Bereichen große Pläne.

Die Rechnung ist ganz einfach: aus zwei mach eins. Die Vredener Unternehmen „Kanzleistratege GmbH“ und „Handwerksrebellen“ haben sich zusammengeschlossen. Der klangvolle neue Name: „newgen AG“. Mitten in der Corona-Pandemie möchte die neu gegründete Aktiengesellschaft beginnen, ihren groß gedachten Weg zu gehen – dabei jedoch nicht die Bodenhaftung verlieren.

Kompetenzen wurden gebündelt

Kunden kommen aus ganz Deutschland

Börsengang ist nicht geplant

Der Weg als AG war vorgezeichnet

Bodenständigkeit soll das A und O sein

Seit 6. April im Handelsregister gelistet

Aufsichtsrat nimmt Doppelfunktion ein

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.