Polizei

Polizei sucht Zeugen: Wer hat Äste auf die B70 geworfen?

Ein Unbekannter hat von einer Brücke in Vreden große Äste auf die B70 geworfen. Nur durch Glück wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können.
Die Polizei verfolgte einen 19-jährigen Halterner, nachdem vor einer Verkehrskontrolle floh. © picture alliance / dpa

Der Schrecken ist den Autofahrern in die Glieder gefahren, als am Montag in Vreden drei große Äste auf der Bundesstraße 70 landeten. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Einen Umfang von circa 15 bis 20 cm und eine Länge von rund 1,5 Metern hatten die Wurfgeschosse, die ein Unbekannter gegen 19 Uhr von der Brücke der Ostendarper Straße geworfen hatte.

Mehrere Autofahrer waren auf der Bundesstraße zu der Zeit unterwegs. Eine Kollision mit den Hindernissen konnten sie aber durch Notbremsungen verhindern.

Die Polizei bittet um Hinweise

Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 16 bis 20 Jahre alt, er hatte dunkle Haare oder trug eine dunkle Mütze. Er war mit einer dunkelgrünen Jacke bekleidet und hatte ein Fahrrad dabei.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Tel. (02561) 9260.

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt