Python ausgesetzt

Im Fürstenbusch

22.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Einen für hiesige Breitengrade ungewöhnlichen Fund machte am Wochenende ein Wanderer in der Nähe des Wanderparkplatzes «Dömer Höchte» im Fürstenbusch in Dömern. Eine etwa 70 cm lange Schlange - die sich durch ihr typisches braunes Grundmuster mit gelblichen Flecken als Königspython herausstellte - verharrte zusammengerollt am Rande eines Wirtschaftsweges. Das eher in West- und Zentralafrika heimische Reptil wurde vermutlich ausgesetzt. Es war aufgrund der hiesigen Temperaturen vermutlich unterkühlt und hatte bereits eine Art Bewegungsstarre eingenommen. Die Python wurde bis auf weiteres im Tierheim Ahaus untergebracht, von wo aus sie nach Metelen gebracht wurde, wo eine artgerechte Haltung sichergestellt werden kann. Wer Angaben über den Halter des Tieres machen kann, möge sich bei der Stadt Vreden, Tel. (02564) 30 31 26 melden.

Lesen Sie jetzt