Reise nach Fürth und Nürnberg

07.12.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Eine Studienreise nach Nürnberg und Fürth vom 20. bis 24. April 2008 unter der Leitung von Gerd Hilbing bietet der Heimatverein Vreden Mitgliedern und Nichtmitgliedern an. Geprägt durch mittelständische Betriebe und innovative Industrien gehört die Region zu den zehn größten industriellen Ballungsräumen der Bundesrepublik. Nürnberg war auch Stadt der Reichsparteitage, Ort massiver Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und Schauplatz der Nürnberger Prozesse. Besuche des Jüdischen Museums und des Israelitischen Friedhofs in Fürth sind ebenso vorgesehen wie ein Gespräch mit dem Betriebsrat und eine Besichtigung bei Faber-Castell.

Anmeldungen nehmen bis zum 31. Dezember die Firma Bußmann, Tel. 1342, Gerd Hilbing, Toschlag 15, Tel. 3 35 95, entgegen. Dort sind auch Programme und Anmeldevordrucke erhältlich. www.heimatverein-vreden.de

Lesen Sie jetzt