Scheunenbrand in Kleinemast löst Vollalarm für die Vredener Feuerwehr aus

hzFeuerwehr Vreden

Vollalarm für die Feuerwehr Vreden: In einer Scheune in Kleinemast, in der auch Stroh gelagert war, war ausgelaufener Diesel in Brand geraten. 45 Feuerwehrleute rückten aus.

Vreden

, 03.03.2020, 10:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Um kurz vor 10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Vreden nach Kleinemast gerufen: Dort war in einer Scheune Diesel ausgelaufen. 45 Feuerwehrleute rückten zum Einsatzort aus.

Scheunenbrand mit Schaum gelöscht

Dort machte sich wegen der enormen Rauchentwicklung ein Trupp unter Atemschutz ein Bild von der Lage. Mit viel Schaum löschten die Feuerwehrleute das Feuer recht schnell. Durch die Hitzeentwicklung wurden einige Fenster der Scheune zerstört.

Jetzt lesen

Einige große Strohballen waren in der Scheune gelagert, aber nicht in Brand geraten. Zur Vorsicht beförderte die Feuerwehr die Ballen nach draußen und zog sie auseinander, um nach eventuellen Glutnestern zu suchen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt