Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung und Tom Tenostendarp, Bürgermeister der Stadt Vreden unterschreiben den Zuwendungsbescheid in Höhe von 45.000 Euro.
Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung und Tom Tenostendarp, Bürgermeister der Stadt Vreden unterschreiben den Zuwendungsbescheid in Höhe von 45.000 Euro. © Lisa Wissing
Fördergeld

Stadt Vreden bekommt Förderung für geplantes Heimatprojekt

Heimatministerin Ina Scharrenbach überreichte am 08. April einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 45.000 Euro an Bürgermeister Tom Tenostendarp. Diese fließen in das Projekt „Stadtdenkerei“.

Die Stadt Vreden plant für die Vredener Bürgerinnen und Bürger von Ende Mai bis Anfang Juni eine Projektwoche unter dem Namen „Stadtdenkerei“. Zur Förderung dieses Projekts übergab Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung am Donnerstag (8. April) einen Zuwendungsbescheid. MIt dabei war auch die CDU-Landtagsabgeordnete Heike Wermer.

Bürger sollen sich in der Stadt wohlfühlen

Besprechung vergangener und zukünftiger Projekte

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.