Diese 11 Frauen und 26 Männer entscheiden, was in Vreden passiert

hzStadtrat

Bei der Kommunalwahl haben die Vredener einen neuen Stadtrat gewählt, der in Zukunft über Vredener Themen entscheidet. Wir haben uns die Zusammensetzung und die Mitglieder mal genauer angeschaut.

Vreden

, 19.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jünger und weiblicher sollte der Vredener Stadtrat werden. Das haben eigentlich alle Parteien im Vorfeld angekündigt. Nun ist die Wahl gelaufen und die neuen Mitglieder stehen fest. Wir haben uns die Zusammensetzung des Rates mal genauer angeschaut.

Das sind die neuen Ratsmitglieder:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der neue Vredener Stadtrat

Die neuen Vredener Ratsmitglieder im Überblick
19.09.2020
/
Heinz Gewering, CDU, 58 Jahre, Verwaltungsfachwirt
Alfons Küpers, CDU, 48 Jahre, Steuerberater
Brigitte Niehuis, CDU, 59 Jahre, Kauffrau im Einzelhandel
Daniel Hoffschlag, CDU, 21 Jahre, Mechatroniker/Vertrieb
Denis Gescher, CDU, 27 Jahre, Arzt
Elisabeth Ingenhorst, CDU, 56 Jahre, Hauswirtschaftsmeisterin
Heinrich Wildenhues, CDU, 67 Jahre, Kaufmann
Heinz-Bernd Röring, CDU, 52 Jahre, Prokurist
Hermann-Josef Sönnekes, CDU, 64 Jahre, Heimleiter in Altersteilzeit
Hildegard Höltermann, CDU, 52 Jahre, Floristin
Hubert Lechtenberg, CDU, 73 Jahre, Pensionär
Katija Kos, CDU, 42 Jahre, Industriekauffrau
Markus Schemmick, CDU, 32 Jahre, Außendienst/Vertrieb
Norbert Vöcker, CDU, 60 Jahre, Landwirt
Steffen Hoffschlag, CDU, 27 Jahre, Kreisinspektor
Stephan Bengfort, CDU, 38 Jahre, Diplom-Ingenieur
Tom Tenostendarp als Bürgermeister, 29 Jahre, Jurist
Winfried Schroer, CDU, 58 Jahre, Kaufmann
Christoph Terrahe, CDU, 31 Jahre, Lehrer
Gisela Waning, CDU, 61 Jahre, Angestellte
Dr. Michael Göring, CDU, 60 Jahre, Apotheker
Ulrich Kipp, CDU, 60 Jahre, Schulleiter
Reinhard Laurich, SPD, 54 Jahre, Vertriebsmitarbeiter
Alfons Effing, SPD, 72 Jahre, Rentner
Christiane Albers, SPD, 65 Jahre, Rentnerin
Mareen Waning, SPD, 40 Jahre, Heilerziehungspflegerin
Markus Windmeier, SPD, 53 Jahre, Lehrer
Gerd Welper, Grüne, 58 Jahre, Postbeamter/Pensionär© Natalia Walfort pixelgaleria-wal
Daniel Leuders, Grüne, 38 Jahre, Diplom-Ingenieur FH/selbstständig
Gertrud Welper, Grüne, 57 Jahre, Geschäftsführerin© Natalia Walfort pixelgaleria-wal
Julia Lösing, Grüne, 33 Jahre, Heilerziehungspflegerin
Sandra Lentfort, Grüne, 49 Jahre, Heilerziehungspflegerin© Natalia Walfort pixelgaleria-wal
Hendrik Mulder, FDP, 43 Jahre, Geschäftsführer
Kasper Neuendorf, FDP, 24 Jahre, Student
Ruth Kemper, FDP, 58 Jahre, Lehrerin
Elmar Kampshoff, UWG, 52 Jahre, Leitender Manager OP
Heinz-Josef Ostendorf, UWG, 59 Jahre, Kaufmännischer Angestellter

36 Mitglieder hat der Rat, plus Bürgermeister. Das sind zwei mehr als in der noch laufenden Ratsperiode. Der Grund dafür ist ein neuer Zuschnitt der Wahlbezirke wegen einer Gesetzesänderung.

Die CDU hat 21 Sitze (plus Bürgermeister), die SPD und die Grünen kommen jeweils auf 5 Sitze, die FDP stellt 3 Ratsmitglieder und die UWG ist mit zwei Politikern vertreten.

Altersspanne im Stadtrat reicht von 21 bis 73

14 neue Mitglieder kommen neu dazu. Auch bei der CDU, die ja keine Sitze verloren hat, werden einige Gesichter ausgetauscht. Kleine Anekdote am Rand: Gleich drei Männer mit dem Vornamen Hermann sind bei der CDU ausgeschieden.

Jetzt lesen

Vor allem einige junge Leute sind dazugekommen. 6 der 14 Neuen sind jünger als 30 Jahre. Das jüngste Ratsmitglied ist Daniel Hoffschlag (CDU) mit 21 Jahren. Auf der anderen Seite der Skala steht Hubert Lechtenberg (CDU) mit 73 Jahren. Das Durchschnittsalter des neuen Rates liegt bei 49,5 Jahren.

Elf Frauen und 25 Männer entscheiden über Vreden

In dem Gremium sind nun mehr Frauen vertreten als vorher. Während in der laufenden Ratsperiode acht Frauen über die Vredener Themen abstimmten, sind es nun elf. Gleichzeitig gibt es nun ein männliches Mitglied weniger (25 statt vorher 26).

Jetzt lesen

Bei den Berufen zeigt sich ein breites Feld. Mit dabei sind Mediziner, Kaufmänner und Kauffrauen, Rentner oder auch ein Landwirt. Auffällig: Gleich drei Heilerziehungspflegerinnen und vier Lehrer engagieren sich im Stadtrat.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt