Theatersaal Vreden wird zum Wiener Caféhaus

01.01.2008, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Für die Liebhaber von Operetten hat die Vorständerunde der Vredener Seniorengemeinschaften am Sonntag, 20. Januar, einen besonderen Leckerbissen vorbereitet. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr gastiert im Theater- und Konzertsaal die bekannte und beliebte Operettengesellschaft "t'Masker" aus Oldenzaal mit einem völlig neuen und bunten Programm. Die mehr als 30 Sängerinnen und Sänger der Operettengesellschaft haben sich der deutschsprachigen Operette verschrieben und sich auf die Aufführungen von Mini-Operetten spezialisiert. Ausschnitte und Höhepunkte von Operetten werden dabei jeweils mit einer Spieldauer von rund 40 Minuten angeboten.

Fiaker und Donauwellen

Am Seniorennachmittag am 20. Januar verwandeln die Sängerinnen und Sänger der Operettengesellschaft die große Bühne des Theatersaales in ein Wiener Café, um dem imaginären österreichischen und dem realen Vredener Publikum die Exportschlager aus dem beschwingten Reich der Wiener Operette in lebendiger Vielfalt vorzustellen. Fiakergeräusche und das Geplätscher der Donauwellen wechseln sich ab mit Weisen von Mozart und bekannten Melodien aus den Operetten "Schwarzwaldmädel", dem "Zigeunerbaron" und "Zar und Zimmermann".

"Der Vogelhändler"

Nach einer Erfrischungspause mit Kaltgetränken im Foyer werden die musikalischen Höhepunkte aus dem "Vogelhändler" von Carl Zeller präsentiert. Dabei versucht der Vogelhändler Adam aus Tirol seinen Mitspielern auf der Bühne, sondern auch dem Publikum seine Vögel anzudrehen. Dieses gelingt ihm schließlich bei der Christel von der Post. Der mehrstimmige Chor und ausgebildete Solisten sorgen für die typische Wiener Operettenatmo- sphäre auch wegen der stets wechselnden Kostüme und Requisiten.

Alle Seniorinnen und Senioren und weitere Operettenfreunde sind eingeladen. Eintrittskarten zum Preis von drei Euro werden von den Vorsitzenden der Seniorengemeinschaften angeboten.und können ab heute Karten in der Seniorenbegegnungsstätte am Domhof an den Werktagen in der Zeit von 14 bis 18 Uhr und im CDU-Büro in der Twicklerstraße 1 in der Zeit von 9 bis 12 Uhr erworben werden.

Lesen Sie jetzt