Verfeindete Familien geraten aneinander

Vredener Kirmes

Neues Kapitel in einer Familienfehde - diesmal mit der Vredener Kirmes als Schauplatz: Dort ist es am Montagabend um 22 Uhr zu einer Schlägerei mit zwölf Beteiligten gekommen.

VREDEN

05.09.2017, 11:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei berichtet, seien auf dem Kirmesgelände nahe des alten Friedhofs zwei seit längerem verfeindete Familien aneinander geraten. Es sei zu einer körperlichen Auseinandersetzungen gekommen. Ein in Vreden wohnhafter 25 Jahre alter Mann sei dabei so schwer verletzt worden, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Polizei hat einen Baseballschläger als mögliches Tatwerkzeug sichergestellt. Sie leitete ein Strafverfahren ein. 

Wie Frank Rentmeister, Sprecher der Polizei in Borken, auf Anfrage bestätigte, handelte es sich nicht um den ersten gewaltsam ausgetragenen Konflikt der betroffenen Familien. Am 1. August hatte ein entsprechendes Aufeinandertreffen in der Vredener Innenstadt einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt