Verwaltungs-Mitarbeiter spenden für guten Zweck

15.01.2008, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Im Jahr 1993 haben die Bediensteten der Stadtverwaltung Vreden die "Aktion Pfennigsparen" eingeführt. Seit diesem Jahr werden die Pfennig- und heute die Centbeträge der Nettovergütungen für einen guten Zweck gespendet. Im Jahr 2007 wurde so eine Summe von 738 Euro angespart. Im Rahmen der Personalversammlung entschloss sich die Mitarbeiterschaft, diesen Betrag zu dritteln und das Elisabeth-Hospiz in Stadtlohn, die Deutsche Kinderkrebshilfe und Interplast-Germany, Sektion Vreden, damit zu unterstützen.

Lesen Sie jetzt