Ein Mann aus Vreden stand in Ahaus vor Gericht, weil er eine Palette Bier geklaut haben soll.
Ein Mann aus Vreden stand in Ahaus vor Gericht. Dabei ging es um Fälle, die im Zusammenhang mit einer Silvesterfeier stehen. © picture alliance/dpa (Symbolbild)
Diebstahl

Vredener (46) wollte „nur Silvester feiern“ – mit teuren Folgen

Ein 46-Jähriger Mann, der bis vor Kurzem in Vreden gewohnt hat, brauchte noch Equipment für eine Silvesterparty und hat sich bei vermeintlich herrenlosen Stühlen und Tischen bedient – mit Folgen.

Er wollte eine Silvesterparty schmeißen und habe deswegen Stühle an verlassenen Häusern in Vreden weggenommen, sie aber später wieder dort abgestellt: Das war die Aussage eines 46-jährigen Mannes, der vor Kurzem von Vreden nach Dorsten umgezogen ist.

Tisch soll im Gebäude gestanden haben

Staatsanwaltschaft fordert fünf Monate Haft

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen an der Grenze zwischen Ruhrpott und Münsterland, hat Kommunikationswissenschaft studiert. Interessiert sich für Tiere, Kultur und vor allem für das, was die Menschen vor Ort bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.