Vredener FDP-Ortsverband bläst zum Angriff auf die CDU

Kommunalwahl steht an

VREDEN Die FDP in Vreden gehe mit Rückenwind in den kommunalen Wahlkampf, wie der Ortsverband jetzt mitteilt. Nach dem hervorragenden Ergebnis von 13,3 Prozent bei der vergangenen Europawahl hat der erst vor wenigen Monaten gegründete Ortsverband jetzt erstmals eigene Kandidaten für die Kommunalwahl am 30. August aufgestellt.

10.07.2009, 14:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Unser Ziel ist klar definiert: Die Politik in der Stadt soll wieder bürgernäher werden", sagt Björn Kemper, erster Vorsitzender der FDP Vreden. Aus Sicht der Liberalen sei es unerlässlich, den Menschen zunächst zuzuhören und ein Ohr für ihre Probleme zu haben. Anschließend könne dann konstruktiv an der Gestaltung der Lösung gearbeitet werden. Dafür sei es jedoch notwendig, die absolute Mehrheit der CDU zu brechen.

Dass sich Bürgernähe auszahlt, zeige die bisherige Entwicklung der FDP in Vreden. "Bereits innerhalb weniger Monate ist es uns gelungen, mit mehr als 40 Mitgliedern zum zweitgrößten FDP-Ortsverband im gesamten Kreis Borken aufzusteigen", sagt Kemper. Besonders erfreulich sei dabei die heterogene Zusammensetzung: "Ob jung oder alt, Schüler oder Senior, Arbeitnehmer oder Arbeitgeber - die FDP in Vreden ist zur politischen Heimat für liberal Denkende unterschiedlicher Herkunft geworden", so Kemper.

Viel Unterstützung

Ebenso erfreulich sei die hohe Zahl an Unterstützern im Vorfeld der Kommunalwahl. Viele Vredener seien bereit gewesen, einen Wahlbezirk zu übernehmen oder sich auf die Reserveliste wählen zu lassen. Die Kandidaten für die Wahlbezirke und die Reserveliste wurden in geheimen Wahlen bestimmt. Die Reserveliste führen Sascha Grawunder (Foto), Heinrich Noldes, Alfred Wellers und Hermann Keizers an.

Die Besetzung der Wahlbezirke im Einzelnen: Wahlbezirk (WB) 1: Heinrich Noldes, WB2: Titus Degener, WB3: Dr. Hassan Al Attar, WB4: Hermann Keizers, WB5: Heinz Schönfelder, WB6: Sascha Grawunder, WB7: Marlies Bußmann, WB8: Wilm Kemper, WB9: Helmut Tenhumberg, WB10: Frank Laurich, WB11: Björn Kemper, WB12 Stephan Hilbing, WB13 Florian Roth, WB14: Klaudia Levers, WB15 Alfred Wellers, WB16 Christian Upgang, WB17: Daniel Terwersche.

Lesen Sie jetzt