Ein ganzes Büschel Haare hat die Angeklagte einer Polizisten rausgerissen.
Ein ganzes Büschel Haare hat die Angeklagte einer Polizisten rausgerissen. © picture alliance/dpa
Körperverletzung

Vredenerin reißt Polizistin fünf Zentimeter dickes Haarbüschel aus

Auf der Rückbank eines Streifenwagens hat eine 52-Jährige eine Polizistin heftig angegriffen. Die Angeklagte zeigte sich vor Gericht selbst entsetzt über ihre Tat, doch es sei nicht ihre Schuld.

Mir wird schlecht, wenn ich das höre.“ Mit diesen Worten reagierte die Angeklagte auf die Schilderung ihrer Taten. „Ich kann nicht glauben, dass ich das gemacht habe.“ Die Schuld für alles sah die 52-jährige Vredenerin aber trotzdem bei anderen.

Angeklagte konnte sich im Streifenwagen von Handschellen befreien

Vredenerin sieht Lebensgefährten als Verantwortlichen

Lange Standpauke vom Staatsanwalt

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.