Wir sind Vreden:

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser aus Vreden haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Vreden

, 31.10.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wir sind Vreden:

Familie Dönnebrink hat das letzte Ferienwochenende in Amsterdam verbracht. © Privat

Mit der blauen Ente auf Grachtenfahrt

Wir sind Vreden:

© Privat

Familie Dönnebrink hat das letzte Ferienwochenende in Amsterdam verbracht. Die Fünf haben Madame Tussauds besucht, die Stadt mit ihren eigenen Rädern erkundet und eine typische Grachtenfahrt unternommen. Anlass der Fahrt war außerdem der Petersilienhochzeitstag der Eltern von Max, Marie und Malte, auf den natürlich gemeinsam angestoßen wurde. Die Ente hatten sie schon häufig im Urlaub dabei, haben aber immer vergessen, ein Foto zu machen. Diesmal hat es endlich geklappt, da die Kinder dran gedacht haben.

Herbstaktion der Lüntener Naturkinder

Wir sind Vreden:

© Privat

In diesem Jahr stand die Naturkindergruppe des Heimatvereines Lünten unter dem Motto „Rund um die Kartoffel“. Nachdem im Frühjahr die Kinder die Kartoffeln auf dem Hofe Depenbrock pflanzen durften, konnten sie jetzt die frisch geernteten Kartoffeln verarbeiten. Über 30 Kinder schälten, schnitten, raspelten und spießten vier große Säcke Kartoffeln zu leckeren Pommes, Reibeplätzchen und Kartoffelspießen. Besonders kreativ waren die Kinder beim Kartoffeldruck, wo jeder sein eigenes Platzset individuell gestalten konnte.

Geflügelzüchter in Lette erfolgreich

Wir sind Vreden:

© Privat

Der Rassegeflügelzuchtverein Vreden hat erfolgreich bei der Offenen Rassegeflügel-Ausstellung in Lette ausgestellt. Vier Senioren und ein Jugendlicher haben mit insgesamt 72 Tieren teilgenommen und zahlreiche gute Wertungen errungen. Der RGZV Vreden stellte den besten auswärtigen Züchter und erhielten einen Leistungspreis.

Von Barcelona nach Marseille

Wir sind Vreden:

© Privat

Der Stammtisch „De Twasdriewer“ feierte jetzt ein 45-jähriges Bestehen. Mit der MSC Orchestra ging es auf große Fahrt durch das Mittelmeer. Die neun Mitglieder kennen sich schon seit über 60 Jahren und haben dies zum Anlass genommen, ein paar schöne und warme Tage zu genießen. Eine neue Kreuzfahrt ist geplant, wenn alle Rentner sind. Von links: Hubert Rosing, Wilhelm Keizers, Hermann Schwering, Johannes Gevers, Bernhard Geling, Hubert Esseling, Franz-Josef Lösing, Bernhard Hericks und Hermann-Josef Rosing.

Studienfahrt nach Leipzig

Wir sind Vreden:

© Privat

Zwei Gruppen mit politisch interessierten Frauen aus Vreden und Umgebung haben Leipzig besucht. Im Seminar ging es um Leipzig vor und nach der Wende, die Bürgerrechtsbewegung mit dem „Alltag in der DDR“. Ein intensiver Austausch mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Leipzig Genka Lapön, machte den mitreisenden Frauen auf beeindruckende Weise deutlich, wie kreativ und hartnäckig eine Frau zur damaligen Zeit sein musste, um ihre Vorstellung von der beruflichen und familiären Situation zu meistern. Bei einem Besuch des Zeitgeschichtlichen Forums wurde den teilnehmenden Frauen sehr klar, dass die Gleichstellung der Frau in der DDR und die Vollbeschäftigung auch ihre Schattenseiten hatten. Christine Ameling, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Vreden, organisierte in Kooperation mit Irma Kühn–Grefte vom DEPB (Deutschland- und Europapolitisches Bildungswerk NRW) das Bildungsseminar.

Ein besonderer Museumsbesuch

Wir sind Vreden:

© Privat

Der Heimatverein Ammeloe bedankte sich bei seinen Helfern mit einer Fahrt nach Doesburg in den Niederlanden. Besucht wurde das Heimatmuseum De roode Tooren. Hier läuft zur Zeit die Ausstellung „Hessenleute und Kiepenkerle in de Achterhoek“ über die Zeit der Hanse. Eingebunden in der Ausstellung ist auch, als Leihgabe, eine Kiepe des Heimatvereines Ammeloe. Anschließend ging es zur Stärkung in das älteste Restaurant der Niederlande. Abgerundet wurde der Nachmittag mit einer Stadtführung durch die sehenswerte alte Innenstadt von Doesburg, die bereits im Jahre 1237 und damit 60 Jahre vor Amsterdam, die Stadtrechte erhielt

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt