Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Vreden

21.01.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Prinzenpaar unterwegs auf „Narrenschiff“
Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Das Prinzenpaar Heiner I. (Lansing) und seine Prinzessin Jana I. (Leuker) mit ihren Freunden aus Südlohn folgte der Einladung des CWA-Präsidenten aus Wesel zu der Rheinschifffahrt. In Begleitung des Sportlerballteams erlebten sie an Bord des Ausflugschiffes „River Dream“ viele Highlights. Sie durften unter dem wachsamen Auge des Kapitäns auf der Brücke Platz nehmen und auf dem, im wahrsten Sinne des Wortes, „Narrenschiff“ kurzweilig Kapitän sein. Viele Prinzenpaare aus dem ganzen Münsterland und den Niederlanden waren mit an Bord. Bei flotter Fahrt rheinabwärts wurden viele Kontakte geknüpft, interessante Ideen ausgetauscht und stimmungsvoll miteinander gefeiert. © privat


Schulkinder hoch motiviert

Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Kinder der Klasse 3a der St.-Marien-Schule sind hoch motiviert zur Vredener Tafel gezogen. Mit dabei hatten sie einen Bollerwagen – bis oben hin gefüllt mit haltbaren Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Die Kinder hatten den großen Wunsch, zum Thema „miteinander teilen“ aktiv zu werden, so Roswitha Sunderdiek. Dieser Idee schlossen sich die Parallelklassen an. So kam mit Unterstützung der Eltern eine erstaunliche Menge an Konserven, Fertiggerichten, Windeln, Süßigkeiten, Getreideprodukten und vielem mehr zusammen. Die Ehrenamtlichen der Vredener Tafel freuten sich und gewährten einen Blick hinter die Kulissen. © privat

CDU Vreden auf Besichtigungstour

Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Die Inhaber der Firma Keizers Türen und Konzepte haben Mitglieder der Vredener CDU zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen. Seit der Firmengründung 2002 befindet sich das Unternehmen an seinem dritten Standort an der Gutenbergstraße. Heute arbeiten 15 Festangestellte und vier Aushilfskräfte als Tischler, Innenarchitekten, Holztechniker, Planer und Monteure im Unternehmen. Die Inhaber, Tischlermeister Wilhelm Keizers und Diplom-Ingenieur Martin Keizers, der als Innenarchitekt die Geschäfte führt, konzentrieren sich auf Planung, Vertrieb und Montage von Innentüren, Trennwandsystemen, Stahlrahmentüren und Innenausbau. Auch die Tischlerei Meyer war Teil der Besichtigung. © privat

Nachbarn spenden für Tafel

Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Eine Spende in Höhe von 170 Euro von der Nachbarschaft Kolpingstraße überreichte Michaela Boedeker (5.v.l.) an die Vredener Tafel. Das Geld stammt aus dem Glühwein- und Waffelverkauf anlässlich der erstmaligen Aufstellung eines Weihnachtsbaumes auf der Kolpingstraße Anfang Dezember. Gabriele Waning, Vorsitzende der Vredener Tafel, freute sich mit den Mitgliedern Wilhelm Sicking, Hedwig Evers, Anneliese Sicking, Herbert Schmitt und Gerda Hilbolt über die Spende. © privat

Aktion „Cent-Sparen“ für Tansania

Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Schwester Almuth erhält für ihr Schulprojekt in Tansania den Ertrag der Aktion „Cent-Sparen“ der Belegschaft der Stadtverwaltung Vreden. Über diese Entscheidung freute sich besonders der städtische Mitarbeiter Ewald Tenhumberg. Er war schon zweimal mit Schwester Almuth in dem Massai-Dorf, um sie beim Aufbau der Schule zu unterstützen. Das Dorf befindet sich in der Simanjiro-Ebene. In dieser Umgebung wurden die Schulkinder unter freiem Himmel unterrichtet, bevor sich der Orden der „Schwestern Unserer Lieben Frau“ für den Bau einer Schule einsetzte. Die Aktion „Pfennigsparen“ wurde 1993 von den Bediensteten der Stadtverwaltung eingeführt. 2019 kam ein Betrag in Höhe von 760,70 Euro zusammen. © privat

Gaxeler Senioren tun Gutes

Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Maria Kalveram und Agnes Wellers vom Vorstand der Seniorengemeinschaft Gaxel (l.) überbrachten eine Spende in Höhe von 355 Euro an Gabriele Waning, Vorsitzende der Vredener Tafel (3.v.l.). „Das Geld wurde von unseren Mitgliedern auf der Weihnachtsfeier gesammelt,“ erklärte Maria Kalveram. Gabriele Waning freute sich über die großzügige Zuwendung. © Anne Rolvering

Senioren Kleinemast wählten

Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Die Mitglieder der Seniorengemeinschaft Kleinemast wählten bei ihrer Jahreshauptversammlung Hermann Pennekamp (2.v.l.) in der Gaststätte „Zum Dornbusch“ zu ihrem neuen Vorsitzenden. Mit einem Präsent wurde Josef Levers nach 15-jährigem Engagement als Vorsitzender von den Vorstandsmitgliedern Änne Schemmick, Maria Ahler, Gisela te Poele und Brunhilde Waning verabschiedet. 46 Personen sind zurzeit Mitglieder der Seniorengemeinschaft und nehmen rege an den abwechslungsreichen monatlichen Treffen teil. © privat

Nachbarschaftsaktion erfolgreich

Wir sind Vreden: Prinzenpaare schippern, Senioren wählen und Nachbarn spenden

Die Nachbarschaft Kreszentiastraße/Ecke Maria-Theresia-Straße, hat mit der Aktion „Die Krippe unter den Birken“ eine beachtliche Summe an Spendengeldern gesammelt. Ein Scheck in Höhe von 800 Euro übergaben sie an Benjamin Rotzler (5.v.l.) von Radio WMW stellvertretend für die „Aktion Lichtblicke“. Einen weiteren Scheck über 800 Euro nahm Andreas Nünning (9.v.l.) von „Little Big World“ entgegen. © privat

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt