Die Sekundarschule Vreden hat zwei Bewerber. Weil der Schulausschuss ein anderes Votum abgegeben hat als die Schulkonferenz, herrschen jetzt Ärger und Enttäuschung in der Schulkonferenz.
Die Sekundarschule Vreden hat zwei Bewerber. Weil der Schulausschuss ein anderes Votum abgegeben hat als die Schulkonferenz, herrschen jetzt Ärger und Enttäuschung in der Schulkonferenz. © Markus Gehring
Sekundarschule Vreden

Zoff wegen Schulleiterstelle: Schulkonferenz fühlt sich übergangen

Es gibt zwei Bewerber um die Leitung der Sekundarschule Vreden. Schulkonferenz und Kommunalpolitik haben unterschiedlich abgestimmt. Eltern und Schüler sind enttäuscht und wollen Antworten.

Zwei Bewerbungen gibt es um die Leitung der Sekundarschule Vreden. Die Schulkonferenz hat sich für die Bewerberin ausgesprochen, die auch an der Schule tätig ist, der Schulausschuss der Stadt für den externen Bewerber.

„Die Schüler waren total motiviert“

„Da geht Vertrauen verloren, da wurden Grenzen überschritten“

Bürgermeister: „keine Fehler unterlaufen“

Schüler haben Brief an alle Verantwortlichen geschickt

Über die Autorin
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.