Carlos Cuoto (kl. Foto) eröffnet doch keine von einem Franchise-Nehmer betriebene „Carlos“-Filiale im ehemaligen „Journal“ in der Waltroper Innenstadt. © Forytta/Archiv Montage: Forytta
Trend-Gastronomie

„Carlos“ segelt nicht nach Waltrop – Investor hält an Restaurant-Idee fest

Es sah lange so aus, als sei die Ansiedlung des portugiesischen Restaurants „Carlos“ im ehemaligen „Journal“ beschlossene Sache. Jetzt die ernüchternde Nachricht: „Carlos“ kommt nicht nach Waltrop.

Über die genauen Gründe will Marcus Lücke, der die Immobilie in Waltrop gekauft hatte, im Gespräch mit dieser Redaktion keine Einzelheiten berichten. Aber am Ende habe sich einfach herausgestellt, dass die finanziellen Vorstellungen der Beteiligten zu unterschiedlich gewesen seien.

Nicht jedes beliebige Restaurant kommt in Frage

Außengastronomie mit 50 Plätzen zugesagt

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Gelsenkirchen-Buer, studiert in Bochum und Dublin. Wollte seit dem Schülerpraktikum in der achten Klasse nie etwas anderes werden als Journalist. Als freier Mitarbeiter seit dem 14. Lebensjahr eifrig darauf hin gearbeitet, den schönsten Beruf der Welt zu ergreifen. Dann in Osthessen zur Redakteursausbildung. Im Jahr 2006 von Osthessen ins Ostvest. Tief eingeatmet und mit Westernhagen gesagt: “Ich bin wieder hier, in meinem Revier.” Das geliebte Ruhrgebiet, das Ostvest, auch und gerade das kleine Waltrop: Fundgruben für Geschichten, die erzählt werden wollen. Immer wieder gerne.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.