Markus Zacheus von der Fachwerkstatt von Opel Winkelheide gibt Auskunft: Speiseöl und Diesel-Motor – passt das zusammen? © Martin Pyplatz
Nachfrage in der Werkstatt

Hohe Diesel-Preise: Ist Speiseöl eine Alternative? Markus Zacheus klärt auf

Not macht erfinderisch: Kann man billiges Speiseöl statt Diesel tanken, um die hohen Kraftstoffpreise zu umgehen? Dazu hat Markus Zacheus von Opel Winkelheide in Waltrop eine klare Meinung.

Das klingt vielleicht verführerisch: angesichts der hohen Diesel-Preise von inzwischen deutlich über zwei Euro pro Liter einfach deutlich preiswertes Salatöl in den Tank zu kippen. Doch ist das tatsächlich eine Alternative, ohne große Schäden am Fahrzeug zu verursachen?

Heizöl tanken ist Steuerhinterziehung

Falsch tanken geht ins Geld

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Gelsenkirchen-Buer, studiert in Bochum und Dublin. Wollte seit dem Schülerpraktikum in der achten Klasse nie etwas anderes werden als Journalist. Als freier Mitarbeiter seit dem 14. Lebensjahr eifrig darauf hin gearbeitet, den schönsten Beruf der Welt zu ergreifen. Dann in Osthessen zur Redakteursausbildung. Im Jahr 2006 von Osthessen ins Ostvest. Tief eingeatmet und mit Westernhagen gesagt: “Ich bin wieder hier, in meinem Revier.” Das geliebte Ruhrgebiet, das Ostvest, auch und gerade das kleine Waltrop: Fundgruben für Geschichten, die erzählt werden wollen. Immer wieder gerne.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.