Eigentlich sollte der Ascheplatz von Eintracht Werne schon längst zum Kunstrasenplatz werden. © Patrick Fleckmann
Fußball

Enttäuschung über Wartesituation im Dahl: „Eigentlich sollten wir dort schon spielen können“

Der Plan war ursprünglich, dass Eintracht Werne und der SV Stockum schon Anfang 2021 auf dem neuen Kunstrasen im Dahl spielen können. Nun rückt der Beginn der Bauarbeiten aber in weite Ferne.

Eigentlich sind die Pläne für die Bauarbeiten im Dahl gut: Die Sanierung sowohl der Umkleidekabinen als auch der Bolz- und Street-Basketball-Anlage und – vor allem – die Umwandlung des Asche- in einen Kunstrasenplatz sind vorgesehen.

SV Stockum und Eintracht Werne müssen weiter warten

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.