Fußball

Ex-Bezirksliga-Spieler entscheidet ersten Test zwischen SV Herbern II und FC Nordkirchen II

Der SV Herbern II und der FC Nordkirchen II sind gerade wieder zurück auf dem Fußballplatz nach der Corona-Pause. Dementsprechend holprig lief der erste Test, den ein Ex-Bezirksliga-Spieler entschied.
Kilian Höring und Jan-Hendrik Rabitsch lieferten sich mit ihren Mannschaften einen engen ersten Test. © Jura Weitzel

Erst zwei Trainingseinheiten hatte der SV Herbern II in der offiziellen Vorbereitung absolviert, und auch der FC Nordkirchen II war gerade erst in die Vorbereitung gestartet. Am Samstag trafen die beiden Mannschaften dann zum ersten Test aufeinander.

Der klassenhöhere SV Herbern II kam ein wenig besser ins Spiel und zeigte eine gute Anfangsphase. Deswegen kam es etwas überraschend, als Nordkirchens Lukas Mangels, der auch schon in der Bezirksliga-Mannschaft des Vereins aufgelaufen ist, in der 23. Minute zur 1:0-Führung für den FCN traf. Das sorgte für einen Bruch im Spiel.

„Wir sind danach nicht mehr gut reingekommen“, gab Daniel Heitmann, Trainer des SV Herbern II, zu. „Nordkirchen hatte zwar auch keine richtige Chance mehr, aber wir hatten zu viele leichte Ballverluste und haben auch nach vorne nicht mehr viel hinbekommen.“

Ziemlich ähnlich sah es auch in der zweiten Halbzeit aus, erklärt der Herberner Trainer: „Nordkirchen hat insgesamt, glaube ich, aus der einzigen Torchance ein Tor gemacht. Ich hätte mir gewünscht, dass wir noch deutlich drückender spielen. Aber für das erste Testspiel nach einer so langen Pause war es für uns insgesamt ganz in Ordnung.“

Für den SV Herbern II geht es direkt am Mittwoch mit dem zweiten Testspiel weiter – dieses Mal beim TuS Hamm. Der FC Nordkirchen II testet wieder am kommenden Sonntag zuhause gegen die Zweitvertretung von Union Lüdinghausen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.