Marian Tüns (l.) verlässt den FC Nordkirchen im Sommer. © Sebastian Reith
Fußball: Kreisliga A

Marian Tüns hat zum SV Herbern schon jetzt eine ganz besondere Verbindung

Erst im Sommer wechselt Innenverteidiger Marian Tüns vom FC Nordkirchen zum SV Herbern II. Eine besondere Verbindung zum Verein hat der künftige spielende Co-Trainer aber jetzt schon.

Schon seit Ende 2020 suchte der SV Herbern einen neuen Co-Trainer für die zweite Mannschaft. Offiziell hat Simon Schwert diesen Job aktuell noch inne, allerdings ist er beruflich sehr eingespannt und konnte vor dem Lockdown nur selten am Platz sein.

Marian Tüns denkt gerne an seine Zeit in Herbern zurück

Marian Tüns ist nur wenig an der Kaderplanung des SV Herbern II beteiligt

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.