Spieler des Spieltags: SG Selm, SV Herbern Frauen, Werner SC II und SuS Olfen dabei

Tom Paschedag war beim SV Herbern II Matchwinner und ist einer der Nominierten für den Spieler des Spieltags.
Tom Paschedag war beim SV Herbern II Matchwinner und ist einer der Nominierten für den Spieler des Spieltags. © Johanna Wiening
Lesezeit

Wer wird Spieler des Spieltags? Wir haben in der Redaktion eine Auswahl von Fußballern getroffen, die in ihren Partien eine starke Rolle gespielt haben. In dieser Woche sind SV Herbern II, PSV Bork Frauen, Werner SC II, SG Selm, SV Herbern Frauen und der SuS Olfen dabei.

Tom Paschedag, SV Herbern II

Tom Paschedag ist schon seit Jahren eine wichtige Konstante beim SV Herbern II. Am Sonntag war er dann auch der Matchwinner. In einem wilden Spiel zwischen den Herbernern und GW Amelsbüren sorgte er für den entscheidenden Treffer zum 4:3-Sieg.

Julia Faßbender, PSV Bork

Die Borkerin zeigte große Einsatzfreude und war defensiv der Fels in der Brandung. Von Interimstrainer Flemming Neuhaus wurde Faßbender mit einem Sonderlob bedacht: „Defensiv hat sie alles reingehauen, was ging.“

Tim Abdinghoff, Werner SC II

Eigentlich gehört Tim Abdinghoff beim Werner SC zum Kader der ersten Mannschaft. Nach Verletzungsproblemen holt er sich nun in der Zweiten wieder Selbstvertrauen. Und wie: Beim 12:1-Sieg am Donnerstag erzielte er gleich fünf Treffer, am Sonntag sorgte er für den entscheidenden Ausgleich zum 3:3. Damit dürfte er sich auch wieder für die Erste empfohlen haben.

Tobias Lütjann, SG Selm

Tobias Lütjann feierte ein Traum-Comeback für die SG Selm. Gegen den Spitzenreiter aus Mecklenbeck wurde er aus dem Fußball-Ruhestand geholt und machte ein überragendes Spiel. Die Krönung: der Siegtreffer zum 2:1.

Annika Vogel, SV Herbern

Die Frauen des SV Herbern mussten in den vergangenen Wochen mehrere harte Niederlagen einstecken. Anders am Sonntag: Gegen Hohenlimburg siegten die Herbernerinnen souverän mit 3:0. Entscheidender Faktor war dabei Annika Vogel, die gleich zwei Tore erzielte und so für den Sieg sorgte.

Andre Milewzyk, SuS Olfen

Der Torhüter ist eigentlich nur als Aushilfe gedacht, da die beiden Stammkeeper Pascal Zöller und Niklas Owsianny ausfallen. Der reaktivierte Keeper machte seine Sache gegen Fortuna Seppenrade aber gleich richtig gut und war trotz dreier Gegentore, von denen zwei vom Elfmeterpunkt fielen, der große Rückhalt beim SuS Olfen.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin