Serhad Gün (in weiß) hat seine ersten 90 Minuten für den Werner SC absolviert. © Johanna Wiening
Fußball

WSC-Neuzugang Serhad Gün zu seinem Ex-Verein IG Bönen: „Schade, dass es so weit gekommen ist“

Bereits vor einigen Monaten hatte der Werner SC verkündet, dass Serhad Gün von der IG Bönen in den Lindert kommt. Nun gibt es Trubel bei Güns Ex-Verein, während er selbst beim WSC durchstartet.

Es ist aktuell das große Thema auf den Sportplätzen der Region: Der IG Bönen ist der Sponsor weggebrochen. Der ambitionierte Westfalenligist brauche „dringend finanzielle Hilfe“, sagte Ferhat Cerci, der Sportliche Leiter. Einer, der diesen Trubel jetzt auch nur noch am Rande mitbekommt, ist Serhad Gün.

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.