Mit interaktiver Staukarte

A1 nach Auffahrunfall bei Werne wieder frei

Auf der A1 ist es auf Höhe Werne in Richtung Köln zu einer Karambolage von vier Fahrzeugen gekommen. Obwohl nur der rechte Fahrstreifen gesperrt ist, staute sich der Verkehr zwischenzeitlich auf rund 6 Kilometern.
Auf der A1 in Richtung Köln sind bei Werne 4 Fahrzeuge ineinander gefahren. Der Verkehr staut sich nicht nur auf der A1 kilometerlang, sondern auch auf den Umleitungsstrecken. © Eva-Maria Spiller

Update 16.20 Uhr:

Der Stau hat sich mittlerweile aufgelöst, die Fahrbahn in Richtung Dortmund konnte um 15.25 Uhr wieder freigegeben werden, wie eine Pressesprecherin der Polizei Dortmund mitteilte.

Die ursprüngliche Nachricht:

Auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Hamm-Bockum/Werne und Hamm/Bergkamen müssen Autofahrer derzeit mit rund 45 Minuten plus rechnen – Tendenz steigend. Grund dafür ist ein Auffahrunfall mit drei Autos und einem Lkw, die gegen 13.10 Uhr in Fahrtrichtung Köln ineinander gefahren waren, wie die zuständige Autobahnpolizei in Dortmund auf Anfrage mitteilte.

Wie lange die Aufräumarbeiten dauern, ist derzeit noch unklar

Pressesprecherin Nina Kupferschmidt erklärte, dass sich bei dem Unfall niemand verletzt habe. Aus diesem Grund werde aber auch keine Unfallanzeige geschrieben, in der weitere Informationen zum Unfallhergang dokumentiert würden. Welches Fahrzeug in welches gefahren ist, bleibt damit unklar. Klar ist nur, dass der Lkw abgeschleppt werden muss.

Der Verkehr fließt nur zäh auf der A1 Richtung Dortmund.
Der Verkehr fließt nur zäh auf der A1 Richtung Dortmund. © Eva-Maria Spiller © Eva-Maria Spiller

Der rechte Fahrstreifen entlang der Unfallstelle ist derzeit gesperrt. Der Verkehr staut sich derzeit auf rund 6 Kilometern in Richtung Köln. Auch auf der Gegenfahrbahn in Richtung Münster müssen Autofahrer auf Höhe der Unfallstelle mit Stau und stockendem Verkehr rechnen, so die Polizei in Dortmund. Wie lange die Aufräumarbeiten noch dauern, ist derzeit unklar.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.