Abgebrochener Baum blockiert Straße - früher Einsatz der Feuerwehr Werne

Straße blockiert

Die freiwilligen Retter der Feuerwehr Werne hatten am Mittwochmorgen wieder einen frühen Einsatz. Es galt, einen abgebrochenen Baum von der Fahrbahn zu räumen.

Werne

, 19.08.2020, 09:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Motorkettensägen wurde der Baum zerlegt, der auf die Wesseler Straße gestürzt war.

Mit Motorkettensägen wurde der Baum zerlegt, der auf die Wesseler Straße gestürzt war. © Feuerwehr Werne

Am Mittwochmorgen, 19. August 2020, wurden um 5.50 Uhr die Löschgruppe Holthausen (LG 4) und der Löschzug Stadtmitte (LZ 1) mit dem Einsatzstichwort „TH_1_B: Baum auf Wesseler Straße“ nach Holthausen alarmiert.

Jetzt lesen

Im Bereich der Autobahnunterführung der A1 war aus ungeklärter Ursache ein Baum in etwa 2 Metern Höhe zerbrochen und auf die Straße gestürzt. Der Bereich war dadurch für den Straßenverkehr nicht zu passieren.

Feuerwehr zerlegt den Baum mit Kettensägen

Die Löschgruppe 4 aus Holthausen nahm Motorkettensägen zur Hand und zerlegte den Baum. Der Löschzug 1 übernahm indessen die Verkehrsabsicherung und unterstützte die Löschgruppe Holthausen bei den Aufräumarbeiten.

Warum der Baum bei ruhigem Wetter zerbrach, ist nicht ganz klar. „Der Stumpf ist etwas zur Fahrbahn geneigt. Möglicherweise stand der Baum schon schief und hat Überlast bekommen“, nennt Feuerwehrsprecher Dr. Bodo Bernsdorf eine mögliche Ursache.

Für die Dauer der Aufräumarbeiten war die Wesseler Straße in beiden Richtungen voll gesperrt, allerdings waren nur wenige Verkehrsteilnehmer davon betroffen. Gegen 6.20 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Im Einsatz an diesem frühen Morgen waren zwölf Kräfte der Feuerwehr Werne mit drei Fahrzeugen sowie die Polizei.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt