Clemens August Kardinal von Galen erwarb sich den Ruf des „Löwen von Münster“.
Clemens August Kardinal von Galen erwarb sich den Ruf des "Löwen von Münster". © Gustav Albers/Bistumsarchiv Münster
Kirche in NS-Zeiten

Als der „Löwe von Münster“ gegen Hitlers Rassenwahn predigte

Clemens August Kardinal von Galen starb vor genau 75 Jahren. Zuvor hatte sich der einstige Bischof den Ruf des „Löwen von Münster“ erarbeitet. Seine Predigten beeindruckten auch viele Werner.

Vor genau 75 Jahren, am 22. März 1946, starb Clemens August Kardinal von Galen, Bischof von Münster in den Jahren 1933 bis 1946, an einer zu spät erkannten Blinddarmentzündung. Seine letzte Ruhestätte fand er im Dom zu Münster, der damals noch gänzlich in Trümmern lag.

Gegen die kirchenfeindliche Nazi-Ideologie

Ein Werner Bürger schildert seine Erinnerungen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.