Spargel, Erdbeeren, Kartoffeln, Wein und Spargelbratwurst: In dem Hofladen auf dem Hof Schulze Blasum gibt es vor allem selbst erzeugte und regionale Produkte.
Spargel, Erdbeeren, Kartoffeln, Wein und Spargelbratwurst: In dem Hofladen auf dem Hof Schulze Blasum gibt es vor allem selbst erzeugte und regionale Produkte. © Andrea Wellerdiek
Landwirtschaftliche Betriebe

Aufschwung in der Krise: Hofläden und Milchtankstellen werden immer beliebter

Aufschwung statt Krise: Hofläden und Milchtankstellen gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Auch der Hof Schulze Blasum in Werne freut sich über mehr neue Kunden.

Milch, Eier, Wurst und Käse direkt vom Bauernhof: Die Hofläden und Direktverkaufsstellen der landwirtschaftlichen Betriebe werden bei den Verbrauchern laut Angaben der Milchwirtschaft immer beliebter. Dafür gibt es auch gute Gründe. Der Trend zu regionalen Produkten, das Einkaufserlebnis auf dem Hof und die immer zugänglichen Verkaufsautomaten hätten bereits vor der Corona-Krise für Kundenzuwachs gesorgt, sagt ein Sprecher der Landesvereinigung der Milchwirtschaft.

Hofläden verzeichnen extremen Umsatzzuwachs

Landwirtschaftliche Produkte in Automaten

Kunden in NRW wünschen sich mehr regionale Angebote

Über die Autorin
Freier Mitarbeiter
Neben dem Journalistik-Studium unterstützt Charlotte Schuster die Redaktion in Werne. Im Sommer 2020 hat sie ein Praktikum bei den Ruhr Nachrichten absolviert, welches ihr die schönen Seiten des Lokaljournalismus gezeigt hat.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.