Freizeitpark in Hamm

Ausflugstipp für Werner: Maximilianpark Hamm öffnet ab Donnerstag wieder

Während des Lockdowns sind die Freizeitmöglichkeiten sehr begrenzt. Ein Ausflugsziel für viele Werner kommt ab Donnerstag allerdings wieder hinzu: Der Maximilianpark in Hamm öffnet wieder.
Der Maximilianpark in Hamm öffnet ab Donnerstag (25. Februar) wieder. Für den Besuch gelten allerdings einige Regeln. © picture alliance/dpa

Die Freizeitmöglichkeiten sind vor allem für Familien zurzeit sehr begrenzt. In der Region gibt es ab Donnerstag (25. Februar) allerdings wieder ein beliebtes Ausflugsziel – auch für viele Werner – zurück. Der Maximilianpark in Hamm öffnet wieder. Das teilte die Stadt Hamm mit. Für den Besuch der Freizeiteinrichtung gibt es allerdings einiges zu beachten.

Demnach gelten auf dem Gelände des Parks im Hammer Osten die Kontaktregeln: Private Treffen sind nur mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren Person zulässig. Die weitere Person kann von betreuungsbedürftigen Kindern aus dem eigenen Hausstand begleitet werden, heißt es auf der Internetseite des Parks. Zudem müssen Besucher ab dem Grundschuleintritt eine Mund-Nasen-Schutzmaske tragen und einen Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten.

Einige Einrichtungen im Maximilianpark geschlossen

Die Kasse am Park ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Für das Wochenende können Besucher auch Online-Tickets buchen. Denn die Besucheranzahl ist begrenzt. Spielplätze sowie Sanitäranlagen in den Gebäuden sind geöffnet.

Der Glaselefant, das Schmetterlingshaus und die Elektrozentrale (Lego-Ausstellung) sind weiter geschlossen. Das Schmetterlingshaus soll Ende März wieder öffnen, heißt es weiter. Es gilt der aktuelle Eintrittspreis: 1,50 Euro für Erwachsene (ab 1. März 5 Euro), 1 Euro Kinder und Jugendliche von 4 bis17 Jahren (ab 1. März 3 Euro).

Lesen Sie jetzt