Sportwagen kracht in Löwenburg: Fahrer (24) wollte Personen ausweichen und wird dann verprügelt

Verkehrsunfall

Ein Mercedes-Fahrer ist am Samstagabend mit seinem Pkw in ein Schaufenster am Neutor gekracht. Zuvor wollte er einer Personengruppe ausweichen. Danach kam es zu einer Schlägerei.

Werne

, 02.02.2020, 11:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sportwagen kracht in Löwenburg: Fahrer (24) wollte Personen ausweichen und wird dann verprügelt

In das Schaufenster an der Löwenburg ist am Samstagabend ein Auto gekracht. © Wellerdiek, Andrea

Mit Sportwagen in ein Schaufenster gekracht: Der 24-jährige Fahrer eines Mercedes SLK Cabrios hat am Samstagabend, gegen 23.20 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in ein Schaufenster am Neutor gekracht. Er bog zunächst von der Stockumer Straße rechts in die Straße am Neutor ein.

Nach Informationen der Polizei musste der Fahrer aus Werne zunächst einer etwa 20-köpfigen Personengruppe, die sich auf der Fahrbahn befunden hat, auf Höhe der Einmündung Ostenmauer ausweichen.

Nach Unfall kommt es zu einer Schlägerei

Dabei kam er mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schaufensterscheibe der Kinderbetreuung Löwenburg. Laut Zeugenangaben seien dann einige Personen aus dieser Personengruppe an den Unfallfahrer herangetreten und haben auf ihn eingeschlagen, teilte die Polizei des Kreises Unna mit.

Der angegriffene 24-Jährige konnte jedoch flüchten und im späteren Verlauf die Polizei verständigen. Durch den Verkehrsunfall und das anschließende Geschehen wurde niemand verletzt. Personen aus der etwa 20-köpfigen Personengruppe konnten auch im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen nicht mehr angetroffen werden, so die Polizei weiter.

Pkw kracht in Schaufenster der Löwenburg

Auch die Freiwillige Feuerwehr Werne war mit dem Löschzug 1 am Samstagabend bei dem Verkehrsunfall im Einsatz. Laut Tobias Tenk handelte es sich um einen Alleinunfall, also einen Unfall ohne Beteiligung eines weiteren Fahrzeugs. Bei dem Aufprall wurde niemand verletzt. An dem Schaufenster an der Löwenburg allerdings entstand ein Totalschaden, wie Tenk erklärt.

Sportwagen kracht in Löwenburg: Fahrer (24) wollte Personen ausweichen und wird dann verprügelt

Am Morgen nach dem Unfall ist das zerstörte Schaufenster mit Holzplatten geschützt. © Johanna Wiening

Die Feuerwehr, die mit 15 Einsatzkräften vor Ort war, sicherte die Unfallstelle und sammelte die Glasscherben ein. Während der Arbeiten war die Unfallstelle für etwa 30 Minuten gesperrt. Um 23.50 Uhr meldete die Feuerwehr ihr Einsatzende.

Hoher Sachschaden

Das angeforderte Ordnungsamt der Stadt Werne übernahm die Sicherung der Kindertagesstätte. Die völlig zerstörte Scheibe wurde mit Holzplatten gesichert. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro, teilte die Polizei mit.

Lesen Sie jetzt