Immer mehr Werner nutzen wie hier im Café Telgmann das bargeldlose Bezahlen seit dem Ausbruch der Corona-Krise. Das ist nur einer von vielen Trends, die die Verantwortlichen der Sparkasse und Volksbank in Werne im Kundenverhalten zurzeit erkennen.
Immer mehr Werner nutzen wie hier im Café Telgmann das bargeldlose Bezahlen seit dem Ausbruch der Corona-Krise. Das ist nur einer von vielen Trends, die die Verantwortlichen der Sparkasse und Volksbank in Werne im Kundenverhalten zurzeit erkennen. © Mario Bartlewski
Kreditinstitute in Werne

Banken in Werne trotzen der Krise: Mehr Onlinebanking, weniger Bargeld und neue Kredite

Die Corona-Krise hat das Kundenverhalten bei den Banken stark verändert. Immer mehr Werner nutzen Online-Banking und das bargeldlose Bezahlen. Bei Kreditverträgen gibt es einen überraschenden Trend.

Mit EC-Karte statt mit Bargeld zahlen oder Überweisungen per Online-Banking statt mit Überweisungsträger in der Filiale erledigen – die Corona-Krise hat dafür gesorgt, dass die Kunden bei der Volksbank und der Sparkasse ihr Nutzerverhalten stark verändert haben.

Online-Banking wird bei Kunden immer beliebter

Bargeldloses Zahlen häufiger genutzt

Investitionsbedarf ist da

Angst vor Kreditausfällen gibt es in Werne noch nicht

Experten halten neue Bankenkrise für wahrscheinlich

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.