Bau des Rad-Parkhauses in Werne verzögert sich

Straße Am Schlot

Überdachte Radstellplätze und ein angeschlossenes kreisweites Netz von Leihfahrrädern – die Pläne für das Fahrradparkhaus am Schlot, gegenüber vom Busbahnhof, hören sich vielversprechend an. Doch seit einiger Zeit tut sich an der Baustelle nicht viel. Die Arbeiten sollen erst ab dem 6. Juni weitergehen.

WERNE

, 24.05.2016 / Lesedauer: 2 min
Bau des Rad-Parkhauses in Werne verzögert sich

Das Fahrradparkhaus am Schlot gegenüber des Stadthauses sollte bereits im Frühjahr fertig sein. Die Bauarbeiten standen still und sollen erst am 6. Juni wieder aufgenommen werden.

Die Arbeiten stehen still. Absperrgitter verhindern den Zugang zur bereits erstellten Überdachungskonstruktion. Die Stadt hatte im vergangenen Jahr noch mit einer Fertigstellung im Frühjahr 2016 geplant. Baubeginn für das Radparkhaus war Mitte November 2015.

Zeitpunkt der Fertigstellung weiter ungewiss

Bei der Stadt hält man sich mit einer Prognose für die Fertigstellung des Projekts bedeckt. Tiefbauamtsleiter Gisbert Bensch sagt nur so viel: „Am 6. Juni sollen die Arbeiten weitergehen.“

Am Parkhaus sollen registrierte Kunden nicht nur ihre Räder parken und warten lassen, sondern auch Trekkingräder und E-Bikes ausleihen können. Für den zu 70 Prozent unterstützten Bau waren zu Beginn der Bauarbeiten 50.000 Euro aus der Stadtkasse und 9500 Euro vom Kreis veranschlagt worden.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt