Beisetzung Paul Quante - „Ein bunter Vogel, der viel für Werne erreicht hat“

Beerdigung Paul Quante

Etwa 150 Menschen nahmen am Montagmorgen in der Christophorus-Kirche Abschied von Paul Quante. Pfarrdechant Schäfer würdigte den bekannten Werner mit passenden nachdenklich-humorvollen Worten

Werne

, 16.12.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beisetzung Paul Quante - „Ein bunter Vogel, der viel für Werne erreicht hat“

Etwa 150 Menschen nahmen am Seelenamt für den verstorbenen Paul Quante (88) am Montagmorgen in der Christophorus-Kirche teil. Darunter Fahnenabordnungen der Schützen und von Kolping. © Jörg Heckenkamp

In der Christophorus-Kirche versammelten sich am Montagmorgen um 9 Uhr etwa 150 Menschen, um Abschied von Paul Quante zu nehmen. Familie, Freunde, Mitarbeiter, Nachbarn, Geschäftsleute, Vereinsvertreter waren zum Seelenamt gekommen, um dem bekannten Werner Frisörmeister die letzte Ehre zu erweisen.

Beisetzung Paul Quante - „Ein bunter Vogel, der viel für Werne erreicht hat“

Pfarrdechant Jürgen Schäfer und Pater Romuald vom Kapuzinerkloster, dem die Familie Quante sehr verbunden ist, feierten das Seelenamt für den Verstorbenen. © Jörg Heckenkamp

Der 88-Jährige war am Sonntag, 8. Dezember 2019, gestorben. Pfarrdechant Jürgen Schäfer gab in seiner Würdigung des Verstorbenen einige persönliche Geschichten preis („Jeder von Ihnen hat bestimmt seine eigene Geschichte mit ihm erlebt.“) Etwa von „rauschenden Osternächten mit Wein und Paul.“

Schäfer ging auch auf das lila-angestrichene Haus der Quantes am Markt ein. „Wie kommt man darauf, es so zu streichen“, fragte er augenzwinkernd. Die Antwort: Lila sei die Farbe der Frisöre. Aber warum, das wolle Schäfer noch herausbekommen. Er charakterisierte den Verstorbenen so: „Er war schon ein bunter Vogel, der aber einiges für die Stadt erreicht hat.“ Eigentlich bräuchte man mehr solcher Menschen.

Jetzt lesen

Gegen 10 Uhr machten sich die Trauergäste von der Kirche auf zur Beisetzung auf dem Friedhof am Südring. Anschließend hatte die Familie alle zum Kaffeetrinken bei Mutter Stuff im Nierstenholz geladen, Pauls Herkunfts-Region.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Veranstaltung der Landjugend
Trotz des riesigen Erfolges: Treckerkino der Landjugend fällt 2020 aus einem triftigen Grund aus