Benzintank leck geschlagen

WERNE Mehrere Liter Benzin hat Mittwoch Morgen ein PKW auf der Ovelgönne auf Höhe der Bahnhofstraße verloren. Die Feuerwehrleute des Löschzuges Werne banden die Spur mit einem speziellen Bindemittel.

von Von Dennis Werner

, 02.01.2008, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Feuerwehr mitteilte, sei der Fahrer bereits am Ortseingang (Nähe Goetheweg) über ein Brett gefahren und habe dabei den Tank seines Fahrzeugs beschädigt. Es habe zwar einen Knall gegeben, doch der Autofahrer habe sich nichts weiter dabei gedacht, so die Feuerwehr.

An einer Ampel an der Bahnhofstraße machte ihn ein anderer Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam, dass das Fahrzeug leck geschlagen war. Daraufhin informierte der Autofahrer die Polizei. Sie bat die Feuerwehr um Unterstützung.

Diese versuchte, das ausgelaufene Benzin mit einem speziellen Bindemittel aufzunehmen. Auch wenn sich Benzin sehr schnell verflüchtige, so ein Sprecher der Wehr,  blieben Ölrückstände zurück. Diese wurden durch das Mittel gebunden und konnten anschließend auf diese Weise entsorgt werden.

Lesen Sie jetzt