Internet-Betrüger schlagen erneut bei Wernerin (31) zu - Instagram lässt sie ratlos zurück

hzInstagram in Werne

Kaum zu glauben, aber Betrüger haben innerhalb von zwei Tagen erneut zweimal die Identität von Anna Dirks aus Werne im Internet gestohlen. Sie fühlt sich von Instagram im Stich gelassen.

Werne

, 16.01.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Betrüger versuchen, mit der Identität von Anna Dirks (31) aus Werne Geld zu machen. Sie erstellen damit gefälschte Profile im Internet. Innerhalb von zwei Tagen ist Dirks das erneut zweimal passiert. Sie ist genervt und fühlt sich von Instagram im Stich gelassen.

Achtmal innerhalb von zwei Monaten haben Betrüger gefälschte Instagram-Profile erstellt und sich als Anna Dirks ausgegeben, um damit andere Nutzer über den Tisch zu ziehen. Nun hat Dirks erneut solche Fake-Profile entdeckt: zwei Stück innerhalb von zwei Tagen.

Dirks hat schon Beschwerden über Instagram erhalten

„Ich habe schon ein paar Beschwerden bekommen, dass ich eine Abzockerin bin, wegen sowas“, sagt Dirks. Die Betrüger bieten mit den gefälschten Profilen Leistungen an, die sie nicht halten, um an das Geld von Instagram-Nutzern zu kommen.

Von der Plattform Instagram, die zu Facebook gehört, fühlt sich die Wernerin im Stich gelassen. „Eine Stellungnahme gibt‘s bisher nicht“, sagt Dirks. Dabei ist sie im dauerhaften Austausch mit Instagram - zumindest einseitig.

Jetzt lesen

Sobald Dirks die gefälschten Profile entdeckt, meldet sie diese über die Instagram-App beim Unternehmen. Doch viel passiere in diesen Fällen leider nicht. Dirks nimmt deshalb auch per E-Mail Kontakt zu Instagram auf. Doch wirklich befriedigend ist die Kommunikation nicht.

„Sie schicken eine E-Mail von Facebooks Kundenservice“, schildert Dirks ihre Erfahrungen. „Da muss man gegebenenfalls nochmals seine Angaben bestätigen.“ Doch Unterstützung oder Tipps, um solch einen Identitäts-Diebstahl zu verhindern, gebe es nicht.

Kein Entkommen aus dem Instagram-Kreislauf

Aktuell gleicht die Situation einem Kreislauf, aus dem es kein Entkommen gibt: Betrüger klauen Dirks Fotos, erstellen neue Profile, Dirks meldet es bei Instagram, muss warten, das Unternehmen löscht die Accounts und es geht wieder von vorne los.

Zwischen 2 und 24 Stunden benötigt Instagram, um die gefälschten Profile zu löschen. Reagiert wird dabei nur, wenn ein Profil entdeckt und gemeldet wird. Doch bis dahin können schon hohe Schäden entstanden sein, immerhin hatte der aktuellste gefälschte Account bereits 561 Abonnenten.

Jetzt lesen

„Instagram legt großen Wert auf Sicherheit“, schreibt das Unternehmen auf seiner Website. „Falls jemand ein Instagram-Konto erstellt hat, mit dem sich jemand für dich ausgibt, kannst du uns dies melden.“

So hat es auch Dirks gemacht, doch ein Ende der Identitäts-Diebstähle scheint gerade nicht in Sicht - zumindest solange das Unternehmen seine Nutzer nicht besser schützt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt