Krankenhaus erhebt bald Gebühren für den eigenen Parkplatz

hzChristophorus-Krankenhaus

Bislang war das Parken am Christophorus-Krankenhaus in Werne kostenlos möglich. Doch das soll sich ändern. Denn nicht nur Patienten, Mitarbeiter und Besucher nutzen die Parkplätze.

Werne

, 05.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Egal, ob eine halbe Stunde, den halben Tag oder von morgens bis abends: Unerheblich, wie lange ein Besucher einen Patienten besucht hat, durfte er auf dem Parkplatz am Krankenhaus parken. Umsonst. Doch das hat bald ein Ende.

Denn die Verantwortlichen des Christophorus-Krankenhauses werden ab August Gebühren für das Parken erheben. Das hat unsere Redaktion aus Kreisen des Krankenhauses erfahren. In diesen Tagen hat die Geschäftsführung bereits die Mitarbeiter darüber informiert, dass sie künftig für das Parken in Werne bezahlen müssen.

Freie Parkplätze sind oft Mangelware

Doch nicht nur das Personal wird zur Kasse gebeten. Auch für Besucher gelten ab dem 1. August Parkgebühren. Wie hoch diese sein werden und welche Staffelungen es geben wird, ist noch nicht bekannt. Die Öffentlichkeit soll in den nächsten Tagen über die Details informiert werden, heißt es.

Warum es ab August Parkgebühren am Krankenhaus gibt, ist vor allem in den Mittagsstunden gut zu beobachten: Viele Autofahrer kreisen rund um den Parkplatz, um eine freie Lücke zu finden. Doch die gibt es dann oft nicht mehr.

Parkplätze werden auch von Anwohnern genutzt

Denn auch Bürger, die kein Anliegen im Krankenhaus haben, nutzen den Parkplatz. Etwa Läufer oder Spaziergänger stellen ihren Pkw auf dem hauseigenen Parkplatz des Krankenhauses ab. Um dieses Problem zu lösen, haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, Gebühren für den Parkplatz zu erheben.

Das trifft nun die Mitarbeiter, Patienten und Besucher. Am Christophorus-Krankenhaus stehen rund 350 Parkplätze zur Verfügung. Bislang konnten alle Parkplätze kostenlos genutzt werden. Wie künftig die Parkgebühren bezahlt werden, ist noch unklar.

Ob dies mithilfe eines Parkschein-Automaten erfolgt, war noch nicht zu erfahren. Auch ob eine Schrankenanlage am Krankenhaus installiert wird, um gegen die unberechtigt parkenden Autos vorzugehen, ist noch nicht bekannt.

Parkgebühren in Werne im Vergleich

Wie hoch die Gebühren am Christophorus-Krankenhaus in Werne sein werden, bleibt also abzuwarten.

Zur Orientierung: So viel kostet das Parken aktuell in der Werner Innenstadt:

Auf dem Kurt-Schumacher-Parkplatz, am Hagen, am Heckhof und auf der Schlot kann man drei Stunden kostenlos parken. Jede weitere Stunde kostet dann 1 Euro.

Am Griesetorn/Auf dem Berg, an der Südmauer, am Stadthaus, an der Alten Münsterstraße sowie in der Tiefgarage Roggenmarkt kann man 30 Minuten kostenlos parken. Jede weitere Stunde kostet auch hier 1 Euro.

Sonntags ist das Parken stets kostenlos möglich.

Lesen Sie jetzt