In der Kita Arche Noah an der Jüngsstraße in Werne gibt es einen bestätigten Corona-Fall.
In der Kita Arche Noah an der Jüngsstraße in Werne gibt es einen bestätigten Corona-Fall. © Sylvia vom Hofe (A)
Corona in Werne

Corona-Virus in Kita Arche Noah hat mit bayrischer Schlamperei zu tun

In der evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah gibt es einen Coronafall. Ein Kind ist positiv auf Covid 19 getestet worden. Das steht in Zusammenhang mit der bayrischen Test-Schlamperei.

Einen Coronafall gibt es in der evangelischen Kita Arche Noah. Das bestätigte jetzt Jugend-Dezernent Alexander Ruhe. Ein Kind sei positiv auf das Virus getestet worden. Ruhe: „Die betroffenen Kontaktpersonen in der Einrichtung (Kinder und pädagogisches Personal der entsprechenden Kita-Gruppe) wurden vom Gesundheitsamt zwischenzeitlich informiert und schon am heutigen Freitag, 14. August, getestet.“

„Wir sind von einer Panne im Süden des Landes betroffen“

Kita Arche Noah schließt eine Gruppe

Ihre Autoren
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Redaktionsleiter
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.