Das bietet die neue Jugendbücherei in Werne

Selbsttest im Video

Die Werner Stadtbücherei hat nun eine eigene Ecke für Jugendliche im Alter von 13 bis 20 Jahren. Zwei Konsolen, coole Magazine, sentimentale Jugendromane. Ich, 29 Jahre alt und mit „Mensch ärger dich nicht“ und dem Gameboy aufgewachsen, wage mich in die Höhle der Jugendlichen. Ein Protokoll.

WERNE

, 14.05.2016 / Lesedauer: 3 min

11:30 Uhr an einem Wochentag, niemand da im Disneyland der Werner Stadtbücherei. Sind auch alle in der Schule. Also direkt an die Konsolen und zocken. Pustekuchen. „Die Controller gibt es unten“, sagt Büchereileiterin Gerlinde Schürkmann, die noch schnell die Konsolen startet.

Am Empfang verlangt man Pfand für die Drahtlos-Controller. Ich biete meine Schuhe an, weil ich keinen Ausweis dabei habe. Die Empfangsdame bevorzugt meine Sonnenbrille.

Minecraft in der Cocoon-Lounge

Ich pflanze mich in die Cocoon-Lounge, in den Kokon-Salon. In der weißen Holzbox steht die X-Box von Microsoft. Ich spiele Minecraft. Hektisch presse ich auf verschiedene Knöpfe. Ich soll mit meinen Figuren Höhlen erkunden. Nach wenigen Sekunden steht „Du bist tot“ auf der Mattscheibe.

Statt auf null ist mein Puls auf 180. Ich verliere die Lust. Die Konsole macht mit mir, was sie will. Doch die Jugendlichen, sagt Gerlinde Schürkmann, würden auf Minecraft abfahren.

"Kung-Fu-Panda" auf der Nintendo Wii

Was der Sinn hinter „Kung-Fu-Panda“ ist, verstehe ich dagegen schneller: Man soll kämpfen. Das Spiel läuft auf einer anderen Konsole, dem Nintendo Wii. Ich wähle eine weiße Ratte und duelliere mich mit einem gehörnten Etwas. Das kann man seltsam finden. Ist wohl die neue Mode. Die Jugend halt.

Konsolen hin oder her. Alleine macht‘s dann doch keinen Spaß. Vielleicht muss ich bis zur nächsten Woche warten, dann werden zwei neue Spiele eingelegt. Ich widme mich dem gedruckten Wort. Und stelle fest: Gar nicht mal so schlecht, was die Stadtbücherei da bietet.

Die Biografie von Nena im Memoiren-Regal

Vor allem für Mädels gibt es Einiges: Das Buch „Beinkleider“ erklärt hippen Girls, wie sie aus einer langweiligen Strumpfhose eine fesches Modeaccessoire machen. Was die Biografie von Nena im Memoiren-Regal zu suchen hat, bleibt ein Geheimnis, aber dafür sind Elyas M’Barek und Jennifer Lawrence nicht weit.

Jetzt lesen

 

Was auffällt: Die einzelnen Buch-Sachgebiete sind mit englischen Schlagwörtern gekennzeichnet. „Science“, „help“, „job“. Gezwungenes Auf-Jung-machen oder konsequentes Konzept: Man nenne die Tatsache, wie man will.

Jugendliche in der sexuellen Selbstfindungsphase

Interessant wird es beim Thema Liebe. Die Kernzielgruppe der Jugendbibliothek befindet sich in der Zeit der sexuellen Selbstfindung. Das thematisieren einige Bücher die „Boyz‘n‘girl“ oder „Mein perfekter Liebesnotfallplan“ heißen. Auch zum Thema Homosexualität findet sich Literatur im Regal. Sollte auch nichts Ungewöhnliches mehr sein.

Es ist inzwischen 12:30 Uhr, ging schnell rum die Zeit. Die Büchereimitarbeiter sollten eigentlich in der Mittagspause sein. Ich könnte länger bleiben. Es gibt viel Interessantes zu entdecken. 

Lesen Sie jetzt