Freilichtbühne Werne

„Die kleine Hexe“ grüßt aus dem Schaufenster: Freilichtbühne Werne stellt mit Museum aus

Die Freilichtbühne Werne befindet sich monatelang im Lockdown. Mehrere Stücke zeigen die Verantwortlichen nun doch auf neuer Bühne - in einer gemeinsamen Ausstellung mit dem Stadtmuseum.
Mitglieder der Freilichtbühne in Werne bereiten die gemeinsame Ausstellung mit dem Stadtmuseum vor. Sie wird bald eröffnet und zeigt ein Stück Freilichtbühne. © Freilichtbühne Werne

Die Freilichtbühne Werne zeigt sich wieder der Öffentlichkeit: Schon seit Monaten befindet sich die Freilichtbühne im Lockdown. Die letzte Aufführung fand im Herbst 2019 statt. Nun aber möchten die Verantwortlichen sich den Bürgerinnen und Bürgern und Fans der Freilichtbühne auf andere Weise präsentieren.

Sie bereiten derzeit eine gemeinsame Ausstellung mit dem Karl-Pollender-Stadtmuseum vor. Dafür haben Mitglieder der Freilichtbühne am vergangenen Wochenende Schaufenster geputzt und von Werbung befreit. „Begonnen haben die ersten Planungen bereits im letzten Jahr, aber richtig konkret wurde es erst im Januar/Februar“, berichtet Karin Zurstraßen, Geschäftsführerin der Freilichtbühne.

Einblick hinter die Kulissen der Freilichtbühne Werne

Geplant ist eine Ausstellung an verschiedenen Orten in der Innenstadt. Dort können sich die Interessierten von Außen verschiedene Requisiten, Kostüme und Kulissenteile der Freilichtbühne anschauen. „Wir möchten den Menschen auch in dieser Zeit die Möglichkeit geben, einen kleinen Einblick hinter die Kulissen zu werfen“, erklärte Dr. Constanze Döhrer, Museumsleiterin des Stadtmuseums.

Für die genauen Informationen über die einzelnen Ausstellungsstücke wird es Begleittexte mit Hintergrund-Geschichten geben und über einen QR-Code werden Videos per Smartphone abrufbar sein, in denen verschiedene Freilichtbühnen-Mitglieder etwas erzählen.

Gemeinsame Ausstellung mit Stadtmuseum geht bis Juli

Diese Videos wurden extra für die Ausstellung am Montag (19. April) gedreht und im Laufe dieser Woche noch geschnitten und dann hochgeladen, damit alles bis zur Eröffnung der Ausstellung fertig ist. „Die Ausstellung wird gemeinsam mit dem Bürgermeister am kommenden Sonntag eröffnet und geht dann bis Mitte Juli. Der Titel der Ausstellung lautet ‚Wir machen Theater. Starke Geschichten aus der Freilichtbühne Werne‘“, berichtet Maximilian Falkenberg, Pressesprecher der Freilichtbühne Werne.

„Alle Mitglieder freuen sich schon, dass zumindest ein kleines bisschen Freilichtbühne zu sehen sein wird“, ergänzt Karin Zurstraßen. Sehen können die Besucher fünf verschiedene Stücke, angefangen von den Klassikern „Die kleine Hexe“ und „Pippi Langstrumpf“ über „Jim Knopf“ bis hin zu den Musicals „Urmel aus dem Eis“ und „Shrek – Das Musical“. Die Ausstellungsorte sind: Bonenstraße 32, Moormannplatz 22, Horne-Center, Stadtmuseum und Kirchhof 18.

Lesen Sie jetzt