Ein erfahrener Rewe-Kaufmann übernimmt den Rewe Alte Münsterstraße in Werne

hzEinzelhandel

Christian Symalla zieht sich bekanntlich aus seinem Rewe-Geschäft an der Alten Münsterstraße zurück. Als wir das im August berichteten, stand ein Nachfolger noch nicht fest. Jetzt schon.

Werne

, 12.12.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Nachfolger von Christian Symalla als Betreiber des Rewe-Standortes Alte Münsterstraße ist ein „alter Hase“ im Lebensmittelgeschäft. Es handelt sich um Michael Krummenerl aus Hamm. Er betreibt als Geschäftsführer der Krummenerl EH oHG mehrere Rewe-Märkte in der Region.

„Es stimmt, wir übernehmen den Rewe-Markt an der Alten Münsterstraße in Werne“, bestätigt der 52-Jährige auf Anfrage der Redaktion. Am 31. Dezember werde man Übernahme-Inventur machen, ab dem 1. Januar 2020 heißt es dann: Rewe Krummenerl an der Alten Münsterstraße.

Im Rewe bleibt zunächst alles, wie es ist

Der neue Name soll, zumindest zu Beginn, die einzige größere Veränderung sein, die die Kunden spüren dürften. „Im ersten Schritt lassen wir alles so, wie es ist“, sagt der neue Inhaber. „Wir wollen zunächst unsere Kunden kennenlernen und dann etwaige Veränderungen in Angriff nehmen.“

Das soll dann in einem zweiten Schritt erfolgen. Ob dazu größere Umbauten nötig sind, die eine Schließung erforderlich machen, oder ob alles im laufenden Betrieb erfolgen kann, „das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen“, so Michael Krummenerl.

Nachdenken über Öffnungszeiten an Alter Münsterstraße

Über einen für die Kunden wichtigen Aspekt, nämlich ob es etwaige Veränderungen an den Öffnungszeiten gibt, „auch darüber ist es noch zu früh nachzudenken“. Ebenso sei noch offen, ob es gravierende Veränderungen im Sortiment gebe.

Fest stehe dagegen, so Krummenerl, „dass wir alle Mitarbeiter, viele davon sind Teilzeitkräfte, übernehmen.“ Das habe er Anfang Dezember bei einem Treffen mit den Beschäftigten bekräftigt: „Wir brauchen alle Mitarbeiter.“

Erfahrung mit der Übernahme von Rewe-Geschäften

Michael Krummenerl hat Erfahrung mit der Übernahme und der anschließenden Anpassung von bestehenden Rewe-Märkten. Der Unternehmer: „Vor etwa dreieinhalb Jahren haben wir zwei Rewe-Standorte in Lünen übernommen.“ Dabei handelt es sich um die Geschäfte an der Viktoriastraße und der Alstedder Straße.

Jetzt lesen

Laut Internet-Seite betreibt das Hammer-Unternehmen neben den beiden Lüner Geschäften Rewe-Läden im Allee-Center in Hamm, in Hamm-Heessen, in Oelde sowie in Schloss Holte-Stukenbrock. Und demnächst eben eine weitere Niederlassung in Werne an der Alten Münsterstraße.

„Wir verkaufen Lebensmittel in vierter Generation“, sagt Michael Krummenerl. Das Unternehmen sei aus einem Fleischerei-Betrieb hervorgegangen. „Entsprechend ist uns dieses Lebensmittel-Segment besonders wichtig.“

Lesen Sie jetzt