Im Moment steht in der Fahrschule von Falk Rzepka vieles still.
Im Moment steht in der Fahrschule von Falk Rzepka vieles still. © Jörg Heckenkamp
Coronavirus in Werne

Fahrschul-Leiter Falk Rzepka (41) aus Werne: „Es ist eine Katastrophe“

Der Lockdown trifft die Branchen höchst unterschiedlich. Supermärkte bleiben geöffnet, Gaststätten sind geschlossen. Bei Fahrschulen ist die Lage verzwickt. „Es ist eine Katastrophe“, sagt Falk Rzepka.

Als der zweite Lockdown für eine Schließungswelle von Einzelhandelsgeschäften führte, waren einige Dinge klar geregelt. Wie etwa die Schließungsverfügung für Gaststätten, allerdings mit der Ausnahme, Speisen zum Abholen oder für die Lieferung anbieten zu können. „Wir Fahrschulen mussten uns dagegen die Frage stellen, was ist erlaubt und was nicht“, sagt Falk Rzepka.

Verzwickte Regelung für Fahrschüler

Rzepka: „Totalausfall im Januar“

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.