Flatterband in Tiefgarage - Parkanlage am Roggenmarkt erfährt Schönheitskur

hzTiefgarage Roggenmarkt

Die Tiefgarage am Roggenmarkt ist nicht gerade eine Wohlfühl-Oase. Flatterband und Halteverbots-Schilder zeigen, dass sich daran nun etwas ändern soll - eine Renovierung steht an.

Werne

, 05.02.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im vorderen Teil der Tiefgarage am Roggenmarkt sind seit Dienstag, 4. Februar 2020, zahlreiche Parkplätze mit Flatterband abgesperrt. Außerdem zeigen Halteverbotsschilder an, dass der eigentliche Zweck der Tiefgarage, nämlich Autos abzustellen, momentan nicht möglich ist. Grund: Renovierungsarbeiten.

Flatterband in Tiefgarage - Parkanlage am Roggenmarkt erfährt Schönheitskur

Aufgrund von Malerarbeiten sind etliche Bereiche im vorderen Bereich der Tiefgarage Roggenmarkt gesperrt. © Mario Bartlewski

Die Tiefgarage ist nicht gerade eine Wohlfühloase. Manch Benutzer fühlt sich unbehaglich. Nicht zuletzt, nachdem es immer wieder zu Vandalismus und Graffiti-Sprühereien gekommen ist. Deswegen hat die Stadt vor einiger Zeit eine Video-Überwachung mit mehreren Kameras installiert.

Malerarbeiten laufen seit gut drei Wochen in der Tiefgarage

Nun folgt ein weiterer Schritt zur Aufwertung der verwinkelten Anlage. „Seit gut drei Wochen sind wir damit beschäftigt, die Tiefgarage Stück für Stück zu streichen“, sagt Jürgen Hetberg vom Kommunalbetrieb auf Anfrage der Redaktion. Der Kommunalbetrieb ist für die Verwaltung des unterirdischen Stellplatzes zuständig.

Jetzt lesen

Zuständig für die eigentlichen Malerarbeiten sind die Mitarbeiter des Bauhofes. „Immer, wenn sie Kapazitäten frei haben, nehmen sie sich einen Teil der Tiefgarage vor“, sagt Hetberg. Gerade bei dem aktuellen regnerischen Wetter wäre das häufiger möglich. Nachdem sie im hinteren Bereich unter der Volksbank angefangen haben, nähern sie sich nun der Zielgerade.

Lesen Sie jetzt