V.l. Marcel Ruhfaut, Hendrik Eggers, Maximilian von Carnap und sein Bruder Moritz genießen das Rudelgucken vor dem „Stilvoll im Rathaus“.
V.l. Marcel Ruhfaut, Hendrik Eggers, Maximilian von Carnap und sein Bruder Moritz genießen das Rudelgucken vor dem „Stilvoll im Rathaus". Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch optimistisch. © Carina Strauss
EM-Achtelfinale

Frische EM-Euphorie in Werne hielt genau 75 Minuten an

Endlich herrschte zum Achtelfinal-Spiel der deutschen Mannschaft gegen England mal so etwas wie EM-Begeisterung in Werne. Eineinviertel Stunde Fieber und Freude vor dem Rathaus. Dann das Aus.

Am späten Dienstagnachmittag (29. Juni 2021) wird klar: In Werne hat sich etwas verändert. Während man vor dem letzten Gruppenspiel am 23. Juni noch nach den Fußball-Fans suchen musste, laufen sie einem am Dienstag an allen Ecken von Wernes Innenstadt über den Weg und sammeln sich zum Rudelgucken vor den Werner Kneipen. Das Achtelfinale Deutschland gegen England steht kurz bevor.

Zunächst ausgelassene Stimmung vor dem Stilvoll

Plätze vor der Leinwand sind heiß begehrt

Ihre Autoren
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen an der Grenze zwischen Ruhrpott und Münsterland, hat Kommunikationswissenschaft studiert. Interessiert sich für Tiere, Kultur und vor allem für das, was die Menschen vor Ort bewegt.
Zur Autorenseite
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.