Freitag: Fünf Neuinfektionen in Werne - Inzidenz sinkt auf 150,67

Coronavirus in Werne

Fünf neue Fälle hat der Kreis Unna am Donnerstag (6. November) gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 150,67. Am Freitag ist ein weiterer Corona-Ausbruch an einer Kita bekannt geworden.

Werne

, 06.11.2020, 16:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die 7-Tages-Inzidenz in Werne liegt nach eigenen Berechnungen bei 150,67.

Die 7-Tages-Inzidenz in Werne liegt nach eigenen Berechnungen bei 150,67. © dpa

Die Behörden des Kreises Unna melden am Freitag, 6. November, fünf neue Infektionen mit dem Coronavirus für die Stadt Werne. Eine Person ist im Vergleich zum Vortag gesundet. Damit steigt die Zahl der aktuell Infizierten in Werne von 74 (5. November) auf 78. Die 7-Tages-Inzidenz sinkt nach eigener Berechnung auf einen Wert von 150,67.

Seit Pandemiebeginn haben die Behörden für Werne 242 Fälle registriert. Von diesen gelten 161 wieder als genesen. Drei Werner sind verstorben.

Ausbrüche in Kitas und Schule

In dieser Woche sind mehrere Corona-Ausbrüche bekannt geworden. Am Freitag, 6. November, meldete die DRK-Kita Lippepiraten eine Infektion bei einem Kind. Zwei Betreuungsgruppen mussten daraufhin in Quarantäne.

Am Donnerstag, 5. November, meldete das Jugendamt der Stadt Werne Fälle in der St. Marien-Kita und an der Kardinal-von-Galen-Grundschule. Neun Personen sind im Zusammenhang mit dem Ausbruch an der St. Marien-Kita in Quarantäne.

Für den Kreis Unna melden die Behörden 130 neue Infektionen. 80 Personen mehr als am Vortag gelten als genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt im Kreis bei 1588.

Insgesamte haben sich seit März 3862 Menschen im Kreis Unna mit dem Coronavirus infiziert. 2220 gelten als gesundet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt